Stadt erhöht die Gebühren für Kinderbetreuung

Kinder in Kita. Foto: Jens Wolf/Archiv

Dresden. Eltern müssen ab dem 1. September mehr Geld für die Betreuung ihrer Kinder bezahlen. Für einen neun Stunden Platz in der Krippe werden in Zukunft 216,49 (bisher: 212,81 Euro) fällig. In der Kita kostet ein Platz künftig 155,92 (bisher: 146,02 Euro) und ein Platz im Hort ab September 86,79 statt wie bislang 84,54 Euro. Das hat der Stadtrat am Donnerstagabend beschlossen.

Insgesamt rechnet die Stadt Dresden mit Mehreinnahmen von bis zu 745 000 Euro pro Jahr. Als Grund für die erhöhten Betreuungskosten, die auf die Eltern umgelegt werden, nannte die Stadt die Erhöhung mit Tarifsteigerungen und neuen Eingruppierungen der Mitarbeiter. Auch würden mehr Erzieherinnen benötigt, weil diese jeweils weniger Kinder betreuen sollen. Nach dem gerade erzielten Tarifabschluss im öffentlichen Dienst werden steigende Kosten in den kommenden Jahren erwartet.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen