Mit der MOPO zurück in die Kindheit

Adolars Abenteuer gibt es gleich im Doppelpack auf DVD. (Foto: PR)

Da werden Kindheitserinnerungen wach. „Adolars phantastische Abenteuer“ erscheint für alle Liebhaber dieser legendären Zeichentrickserie am 3. April (Teil 1) und am 10. April (Teil 2) als DVD Beilage zum Preis von je 3,80 Euro in der Dresdner Morgenpost.
Der zwölfjährige Adolar hat es geschafft, zusammen mit seinem klugen Hund Schnuffi ein aufblasbares Raumschiff zu bauen. Dieses “Gulliverkli„ ist im Geigenkasten versteckt und startet unvorhersehbar immer zu einem anderen merkwürdigen Planeten mit absonderlichen Eigenschaften und Bewohnern. Dort erleben Schnuffi und Adolar höchst verrückte Abenteuer und sind dann meist doch froh, auf die Erde mit all ihren alltäglichen Zumutungen zurückzukehren. (MOPO)

DAWO! und die MOPO verlosen drei DVD Pakete von Adolars phantastischen Abenteuern. Wer teilnehmen möchte, kommentiert bitte auf www.dawo-dresden.de unter diesem Beitrag mit seiner früheren Lieblings-Kinderserie. Teilnahmeschluss ist der 4. April 2019. Viel Glück! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

 

Werbeanzeigen

50 Kommentare

  1. Adolar natürlich … mit ihm und Schnuffi konnte ich als Kind die Welt erkunden – dachte ich damal zumindestens (Y)

  2. Ich selbst durfte manchmal bei Nachbarn Meister Nadelöhr sehen. Ein Erlebnis!
    Meine Kinder liebten Pittiplatsch und Schnatterinchen. An Adolar können sie sich auch gut erinnern. Jetzt wäre es etwas für die Enkelkinder.

  3. Ich habe neben Adolar noch Lolek und Bolek, Hase und Wolf und den kleinen Maulwurf geliebt. Davon habe keine Folge verpasst

  4. Adolars Abenteuer waren bei meiner Schwester und mir Kult. Noch heute zitieren wir manchmal den Ausruf von Adolars Mutter: „Hätte ich doch den Pischti Hufnagel geheiratet“.

  5. Ich kann mich nur noch dunkel an diese Serie erinnern. Aber ich würde es zu gerne mal wieder sehen und auch meinen jüngsten Enkelkindern zeigen. Die Älteren sind ja schon längst in der Pubertät.
    Freundlicher Gruß und schönes Wochenende wünscht
    Kerstin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.