Volkswagen neuer Exklusiv-Sponsor bei Dynamo – Fiel äußert sich zum Saisonstart

Dynamo-Trainer Cristian Fiel und sein Vize-Kapitän nehmen im E-Mobil Platz. Scannen Sie das Video für ein Statement des Trainers zum Saisonstart. // Foto: ekg

Noch vor dem ersten Anpfiff zum Spieljahr gibt es positive Nachrichten von Dynamo: VW Deutschland steigt beim Zweitligisten als Exklusiv-Sponsor ein, zahlt dem Verein geschätzt eine sechsstellige Summe.

„Heute ist ein besonderer Tag. Endlich finden Dynamo und VW zusammen“, sagt Dr. Carsten Krebs, Leiter der Unternehmenskommunikation von VW Sachsen. Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge ergänzt: „Es kommt zusammen, was zusammengehört. Wenn ich die neuen Autos sehe, dann ist das Innovation. Und im Grunde machen wir in der Nachwuchsakademie nichts anderes. Die weiteren Mittel, die wir da zur Verfügung haben, auch mit Blick auf unser neues Trainingszentrum, werden helfen, alles weiter zu professionalisieren.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trainer Cristian Fiel klärt die „K“-Frage

Vorfreude – schönste Freude! Nach intensiver Sommervorbereitung können es die Dynamos und natürlich auch ihre Fans kaum erwarten, dass die neue Zweitliga-Saison angepfiffen wird. Und ein echter Prüfstein wartet gleich zum Saisonstart

Auch Trainer Cristian Fiel fiebert dem Auftakt entgegen. „Fünf spannende Wochen liegen hinter mir. Es war meine erste Vorbereitung im Profibereich als Trainer. Es hat alles gut geklappt. Jetzt geht es darum, das am Samstag auf den Platz zu bringen.“ Da kommt bekanntlich der 1. FC Nürnberg ins Rudolf-Harbig-Stadion. Anpfiff ist 13 Uhr.

Der Bundesliga-Absteiger gehört in der anstehenden Spielzeit zum Favoritenkreis im Aufstiegsrennen und wird gleich zum Saisonstart ein echter Prüfstein für die Schützlinge von Cristian Fiel. „Da kommt eine Mannschaft mit hoher individueller Qualität. Sie beabsichtigen, gut zu starten und möchten zeigen, wo sie hinwollen. Wir wollen aber auch zeigen, an was wir gearbeitet haben, auf alle Fälle besser sein als im vergangenen Jahr.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gespielt wird „mit Vieren“

Zur Pressekonferenz vor dem Auftaktspiel lüftete Fiel dann auch das Geheimnis um die „K-Frage“. Er geht mit gleich vier Kapitänen in die neue Spielzeit. Marco Hartmann, Niklas Kreuzer, Jannik Müller und Patrick Wiegers werden in dieser Reihenfolge das Team künftig anführen. Das bedeutet aus aktuellem Anlass: Spielt Hartmann nicht, ist Kreuzer der Kapitän und so weiter.

Der Trainer erklärt das ganz einfach: „Ich bin nicht Trainer van Gaal, der stets betont, dass sein Kapitän immer spielen muss. Die vier haben mein Vertrauen, ich bin sicher, dass das eine gute Wahl ist.“
Wer am Samstag das Dynamo-Tor hüten soll, behält der Coach allerdings noch für sich. „Da müsst ihr bis Samstag warten, vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Überraschung. Ich habe mich aber bereits entschieden“, schmunzelt Fiel, der aus seiner Startaufstellung noch ein Geheimnis macht. Er hat die Qual der Wahl. Bis auf Marko Hartmann sind alle Profis fit für den Saisonstart. ekg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.