Rasen auf den Wartehäuschen? DVB setzen auf andere grüne Ideen

Bald auch in Dresden? In Utrecht werden die Dächer von Wartehäuschen begrünt. Scannen Sie das Foto für grüne Impressionen aus Dresden. // Foto: Jolanda van Ginkel/Twitter

Straßenbahn-Wartehäuschen als Bienenretter? In Utrecht wurde diese Idee jetzt umgesetzt. Auf den Dächern zahlreicher Haltestellen wurden quasi Bienenwiesen angepflanzt, die auch noch gut fürs Klima sind und schön aussehen. Eine Idee, die jetzt als Foto via Twitter auch bis nach Dresden gelangt ist; als Vorschlag an die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB).

„Eine interessante Idee“, findet auch DVB-Sprecher Falk Lösch. Er glaubt allerdings nicht, dass sie mit Blick auf die immer heißer und trockener werdenden Sommer tatsächlich sinnvoll ist. „Wir reden über rund zwei Quadratmeter Dachfläche, die ständig bewässert werden müssten, weil es immer weniger regnet“, da müsse natürlich über Kosten und Nutzen nachgedacht werden, macht Falk Lösch deutlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Viel praktikabler und mit deutlich spürbarem Effekt, findet der DVB-Sprecher, sind da zum Beispiel die begrünten Dachflächen in den Betriebshöfen in Reick und Trachenberge. „Dort haben wir die Areale komplett begrünt.“ Und überhaupt sei das Thema Grün ein sehr wichtiges für die Dresdner Verkehrsbetriebe, unterstreicht Falk Lösch. „Wir haben da eine Menge Ideen und diskutieren regelmäßig darüber, wie wir Grünflächen in unsere Baumaßnahmen integrieren – gerade mit Blick auf die auch in der Stadt deutlich spürbare Klima-Veränderung mit langen Trockenphasen und heftiger Sommerhitze über Wochen.“ So werden zum Beispiel auch immer mehr Fahrleitungsmasten mit Ranken begrünt. „Unsere Mitarbeiter sind da wirklich sehr aktiv und engagiert.“

Rasengleise sorgen für weniger Feinstaub

Wobei die Verkehrsbetriebe mit einigen Grünflächen auch einen weiteren zunehmend in die Diskussion gerückten Umweltaspekt angehen: das Thema Feinstaub nämlich. „Wir setzen ja beispielsweise verstärkt auf Rasengleise – auf die Begrünung des Gleisbetts“, so der DVB-Sprecher. Damit könne zum einen die Belastung merklich gesenkt werden, die durch aufgewirbelten Staub entsteht, „zum anderen wird so auch das Fahrgeräusch gedämpft“. Aber auch da kommt Falk Lösch auf die Frage nach dem Pflegeaufwand für begrünte Wartehäuschen zurück: „Auch bei den Rasengleisen bemerken wir natürlich aktuell den steigenden Wasserbedarf!“ Jens Fritzsche

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.