„Dresdner/in des Jahres“ zum 20. Mal geehrt

v.l.n.r. Marina Mögel (Cup-Touristik), Torsten Berge und Sina Häse (Verlagsleiter WochenKurier), Annett Sebastian, Dresdens Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann und Simone Salßnick

Oberbürgermeister Dirk Hilbert unterstützt Ehrenamtsauszeichnung mit Schirmherrschaft

Wäre das Onlinevoting zur Stimmvergabe des Titels eine Sportveranstaltung, dann könnte man mit Fug und Recht sagen: Die Entscheidung war ein Kopf-an-Kopf-Rennen und die Sieger trennen nur hundertstel Sekunden vom jeweils Zweitplatzierten. Drei Wochen lang konnte online abgestimmt werden, welche(r) der acht Kandidaten zum beziehungsweise zur „Dresdner/in des Jahres“ gekürt werden soll. In dieser Zeit lagen die Titelträger vorn, aber nicht immer an der Spitze. Erst das Telefonvoting am 16. September brachte letztlich die Entscheidung: Zur Dresdnerin des Jahres 2019 in der Kategorie „Ehrenamt“ wurde Annett Sebastian und zum Dresdner des Jahres 2019 in der Kategorie „Prominent“ Alexander Siebecke gewählt.

Der Dresdner Striezelmarkt ist weltberühmt. Einen erheblichen Anteil daran hat Alexander Siebecke (47), der seit vielen Jahren mit seiner Agentur den Rahmen mit rund 140 Bühnenprogrammen stellt, was den ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands wirklich einmalig macht. Siebecke setzt damit die Arbeit fort, die sein Vater Peter Anfang der 1990er Jahre begann. Als Multitalent (Musik- und Hörspielproduzent, Regisseur, Theaterspielleiter oder auch Intendant) hat der Preisträger auch den Hut auf für die jährlich neu erscheinende Striezelmarkt-CD, die bereits als beliebtes Sammlerstück in vielen Kinderzimmern steht.

Annett Sebastian (49) ist im Vorstand des Fördervereins „Freunde der Sportakrobatik e.V.“ seit dessen Gründung 2007 dafür zuständig, dass immer Geld in der Kasse der 120 Sportakrobaten ist. Diese sind mittlerweile sehr erfolgreich, reisen oft zu deutschen und internationalen Wettkämpfen und bringen immer mehr Medaillen mit in die Heimat. Um die Reisekosten von mehreren tausend Euro im Jahr und notwendige Hotelbuchungen vor Ort kümmert sich Annett Sebastian, wirbt dafür mit hohem Zeitaufwand und neben ihrem Job Sponsoren und Unterstützung ein.

Die Ehrungsveranstaltung „Dresdner/in des Jahres 2019“ fand in diesem Jahr im ELBEPARK DRESDEN statt. Moderiert wurde die Veranstaltung, die gemeinsam mit der BNI-Südost-Medien-Lounge Dresden ausgerichtet wurde, von Mirjam Köfer, Moderatorin bei Radio Dresden. Dieser Sender ist seit diesem Jahr neben dem top-Magazin Dresden/Ostsachsen und MyTVplus Partner der Aktion, die vor 20 Jahren vom WochenKurier initiiert wurde. Laudatoren waren Vorjahres-Preisträgerin Simone Saloßnick (Mutperlen-Frau) und Tobias Zschieschick, Geschäftsführer der Krabat-Mühle Schwarzkollm.

Unterstützt wurde der Abend erstmals von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Autohaus Dresden GmbH als Hauptsponsoren. Für Verpflegung sorgte die Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH, Bäckerei Kamps sowie das Viba Erlebnis-Confiserie und Café; den Getränkepart übernahmen die Feldschlößchen-Brauerei und Margon-Wasser.


Weitere Infos und die Auflistung der Kandidaten: www.dresdnerdesjahres.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.