Wie Dresdner ihre Stadt mitgestalten

Ob in Planspielen wie auf dem Schiff MS Wissenschaft oder umgesetzten Ideezur Nachhaltigkeitn – Dresdner gestalten den Wandel aktiv mit. Foto: Una Giesecke
Ob in Planspielen wie auf dem Schiff MS Wissenschaft oder umgesetzten Ideezur Nachhaltigkeitn – Dresdner gestalten den Wandel aktiv mit. Foto: Una Giesecke

Die nachhaltige Stadt steht im Mittelpunkt der Ausschreibung „Stories of Change – Geschichten des Wandels“ vom Dresdner Verein Sukuma Arts und anderen Unterstützern.
Bis zum 25. Juli kann sich jeder beteiligen: mit einem kurzen Handy-Video. Die Beiträge können zum Beispiel Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftsinitiativen, nachhaltige Wohngemeinschaften oder eine umweltfreundliche Geschäftsidee dokumentieren.
Für die Teilnahme sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Nicht die Qualität des Videos, sondern die dahinter stehende Geschichte steht im Fokus. In einer öffentlichen Vorführung werden zusammen mit dem Publikum drei Einreichungen für eine professionelle Kinoproduktion ausgewählt. Die Premiere der Kurzfilme ist zum Umundu-Festival im Oktober geplant.

Artikel komplett lesen – Seite 2

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.