Mitarbeiter im Bombardier-Werk Görlitz legen Arbeit nieder

Mitarbeiter gehen am Werkseingang vom Waggonhersteller Bombardier vorbei. Foto: Oliver Killig

„Görlitz (dpa/sn) – In Görlitz haben Bombardier-Mitarbeiter am Mittwochmorgen die Arbeit niedergelegt. Zum Auftakt einer Protestkundgebung vor den Werkstoren seien bereits mehrere hundert Angestellte gekommen, sagte ein Sprecher der IG Metall in Ostsachsen. Die Gewerkschaft hofft bis zum Ende der Kundgebung auf bis zu 1000 Beteiligte. Seit mehreren Monaten gibt es immer wieder in Görlitz Proteste gegen den geplanten Stellenabbau im Werk. Der kanadische Schienenfahrzeughersteller hatte vor einem knappen Jahr angekündigt, in Deutschland 1430 der knapp 10 500 Arbeitsplätze zu streichen. Davon sind rund 1200 an seinen drei größten Standorten Hennigsdorf, Görlitz und Bautzen. „

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.