Prinzessinnen-Casting für Dresdner Striezelmarkt

Casting der neuen Pfefferkuchenprinzessin bei Emil Reimann: Anna Maria (8), Leonie (7), Emelie (8), dahinter Lara (8) und Mia (8) im Gardekostüm, Nuria (9), Lya (7), dahinter Ronja (9) und August der Starke (v. l.) Foto: Petra Hornig

Acht von 50 Anwärterinnen kamen in die engere Auswahl. Die Sieben- bis Neunjährigen haben sich für die Wahl zur Pfefferkuchenprinzessin 2016 beworben. Das Final-Casting für die Nachfolgerin der Vorjahresprinzessin Franziska von Pesterwitz fand in der Bäckerei Emil Reimann statt. Vor der Jury zeigten die Anwärterinnen auf dem süßen Thron, was sie künstlerisch draufhaben: sangen und tanzten, einige spielten ein Instrument, andere sagten ein Gedicht auf. Auch das gekonnte Verzieren von Lebkuchen war als Disziplin gefordert.

Bevor dass neue Haupt am ersten Adventssonntag auf der Striezelmarktbühne um 14.30 Uhr öffentlich gekrönt wird, müssen die Juroren sich noch entscheiden zwischen Anna Maria, Leonie, Emelie, Lara und Mia, Nuria, Lya und Ronja. Denn die neue Pfefferkuchenprinzessin muss sich vor vielen Zuschauern gut präsentieren können, schlagfertig sein und Lust darauf haben, im Rampenlicht zu stehen. „Oder wollen es nur die Eltern? Das zu prüfen, ist uns wichtig“, sagt der Unterhaltungschef des Dresdner Striezelmarktes Alexander Siebecke. Bis zur Verkündung der Pfefferkuchenprinzessin 2016 bleibt es also noch spannend.

582. Striezelmarkt, Altmarkt Dresden,
1. Adventssonntag, ab 14.30 Uhr,
öffentliche Bekanntgabe der Pfefferkuchenprinzessin 2016

www.pfefferkuchenprinzessin.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.