Weihnachtsmärkte in Dresden und Umgebung

Bautzener Wenzelsmarkt Foto: Uwe Soeder

Rings um Dresden laden ab Ende November liebevoll geschmückte Budenstädtchen zum Genießen der Adventsstimmung und zum Erledigen von Weihnachtseinkäufen in gemütlicher Atmosphäre ein. Hier eine Auswahl:

  • Der Weihnachtsmarkt in Radebeul Altkötzschenbroda steht unter dem Motto „Lichterglanz & Budenzauber“, wenn sich vom 25. bis 27. November sowie vom 2. bis 4. und 9. bis 11. Dezember märchenhafte Schaubuden und funkelnde Lichtinstallationen in den romantischen Dorfkern und erwecken den wahren Zauber der Weihnacht zum Leben.
    www.weihnachtsmarkt.radebeul.de
  • Auf Schloss Nöthnitz in Bannewitz öffnet am 3. und 4. Dezember ein Weihnachtsmarkt von 14 bis 18 Uhr seine Pforten.
    www.musik-tanz-kunstschule.de
  • Radeburg baut am 3./4. Dezember den Heinrich-Zille-Weihnachtsmarkt am Rathaus auf.
    www.radeburg.de
  • Der 24. Langebrücker Straßenweihnachtsmarkt findet am ersten Adventssonntag, dem 26. November von10 bis 20 Uhr rund um das Bürgerhaus statt.
    www.langebrueck.de
  • Der 13. Weihnachtsmarkt am Schloss Schönfeld findet am 10. und 11. Dezember von 12 bis 20 Uhr statt. www.schoenfelder-hochland.com
  • Die Coswiger Sterneweihnacht wird vom 2. bis 4. Dezember auf dem Wettin-/Ravensburger Platz und in der Villa Teresa gefeiert. Fr./Sa., 11 – 19, So., 11 – 18 Uhr,
  • www.coswig.de, www.boerse-coswig.de
  • In der Meißner Weihnacht verwandelt sich der Marktplatz in ein pittoreskes Hüttendorf. Täglich wird unter musikalischer Begleitung am historischen Rathaus ein Kalenderfenster geöffnet. 25.11. – 24.12., täglich 11 – 20 Uhr, Heiligabend 10 – 13 Uhr,
    www.meissner-weihnacht.de
  • In Großenhain ist der Hauptmarkt vom 25. November bis 20. Dezember mit Buden geschmückt. In diesem Jahr lädt eine Schanze Kinder ein, mit Tubes genannten Reifen die Bahn hinabzurodeln. Mo. – Do., 10 – 19 Uhr, Fr., 10 – 20 Uhr, Sa., 11 – 20 Uhr, So., 11 – 19 Uhr, www.grossenhain.de
  • Zur Lommatzscher Hofweihnacht ist am 3./4. Dezember die Innenstadt von 11 – 20 Uhr bereit.
    www.facebook.com/LommatzscherHofweihnacht
  • Die Proschwitzer Weihnacht im weihnachtlich dekorierten Schloss und Park bietet gutseigene Weine und Destillaten sowie regionale Spezialitäten von Ausstellern und Kunsthandwerkern. 24. – 27.11., Do./Fr., 12 – 20 Uhr, Sa./So., 10 – 18 Uhr, Eintritt: 5 Euro, bis 14 Jahre frei, www.schloss-proschwitz.de
  • Nossen hat ebenfalls einen eigenen Weihnachtsmarkt: am 10. und 11.12. jeweils ab 12 Uhr
    www.nossen.de
  • Das Weingut Hoflößnitz veranstaltet am 17./18. Dezember ein Kulturprogramm für die ganze Familie mit Händlermarkt. Sa. ab 13 Uhr, So. ab 11 Uhr, www.hofloessnitz.de
  • In Riesa findet im Klosterinnenhof am Rathausplatz vom 10. bis 23. Dezember die Klosterweihnacht statt. So. – Do., 14 – 20 Uhr, Fr./Sa., 14 – 21 Uhr,
    www.sachsenarena.de
  • Zum 19. Weihnachtlichen Schlossspektakel laden in Strehla am 10./11. Dezember jeweils von 14 bis 20 Uhr Gaukler und Spielleute, Bastelstube und Märchenzimmer ein.
  • In Weinböhla verwandelt sich vom 2. bis 4. Dezember der Kirchplatz in einen Weihnachtsmarkt. Fr./Sa., 14 – 20 Uhr, So., 14 – 19 Uhr, www.weinboehlaer-weihnacht.de
  • Auf der Festung Königstein nimmt dieser Tage der 21. Historisch-romantische Weihnachtsmarkt Gestalt an. Am 26. November ist es soweit. An allen Wochenenden im Advent zeigen zu den Marktzeiten von 11 bis 19 Uhr Spiel- und Handwerksleute alte Künste und Gewerke. Auf zwei Bühnen laufen Märchenspiele, Gaukeleien und Jonglage; eine Banja lädt zum Aufwärmen ein; Kintopp mit „ Das Hunderttausendsternehotel“, „Saxon Switzerland in Time Lapse“ und eine unterirdische Märchengrotte sorgen für Unterhaltung. Der mit 112 Metern längste Adventskalender Deutschlands öffnet seine Türen.
  • Der Bautzener Wenzelsmarkt steht auf dem Kornmarkt, entlang der Reichenstraße und auf dem Hauptmarkt. Böhmenkönig Wenzel gab Bautzen 1384 das Recht zur Abhaltung eines freien Fleischmarktes. Das Ergebnis ist der wohl älteste deutsche Weihnachtsmarkt mit Bläserkonzerten, Märchenstunden, Adventskalender, Besuch des sorbischen Bescherkindes, typischen Leckereien und vielem anderen mehr. Er ist vom 25. November bis 18. Dezember täglich von 10 bis 20 Uhr, donnerstags bis sonnabends schließt er sich erst 22 Uhr.
    www.wenzelsmarkt-bautzen.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.