Fahrer für Bürgerbusse in Sachsen fehlen

Ein Halteschild für einen «Bürgerbus» steht an der Haltestelle. Foto: Arno Burgi

„Bad Elster/Meißen (dpa/sn) – Für die ehrenamtlich betriebenen Bürgerbusse in Sachsen fehlen Fahrer. Freiwillige zu finden, sei eine schwierige Aufgabe, sagte die Vereinsvorsitzende vom «Bürgerbus Lommatzscher Pflege», Ute Schwäbe. Die Fahrer müssten einen Gesundheitscheck und einen Personenbeförderungsschein vorweisen – für manche eine Hürde. Zudem seien neben Rentnern auch zahlreiche Arbeitslose im Einsatz. «Sobald diese einen Job haben, sind sie weg.»

Während es im Landkreis Meißen bereits seit acht Jahren einen Bürgerbus gibt, soll das Projekt im Vogtland im zeitigen Frühjahr Fahrt aufnehmen. Drei Kleinbusse sollen dann durch Bad Elster, Adorf und Lengenfeld rollen. Auch hier werden noch ehrenamtliche Fahrer gesucht. Bürgerbusse sollen vor allem in Regionen, in denen der öffentliche Nahverkehr ausgedünnt ist, Senioren helfen, leichter zum Einkaufen oder zum Arzt zu kommen.“

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen