Advertisements

Sachsen bekräftigt Hilfszusage für Solarworld

Eine Solaranlage ist vor blauem Himmel auf einem Dach zu sehen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv. Eine Solaranlage ist vor blauem Himmel auf einem Dach zu sehen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv.

„Chemnitz (dpa) – Sachsen hat seine Zusage für die Unterstützung eines möglichen neuen Investors beim insolventen Photovoltaik-Unternehmen Solarworld AG in Freiberg bekräftigt. Der Freistaat stehe zu seiner Zusage, mit allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einem neuen Gesellschafter unter die Arme zu greifen, sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig am Mittwoch.

Der SPD-Politiker wertete die kurzfristige Aussicht auf einen neuen Eigentümer als ein Hoffnungszeichen, dass der Freiberger Standort eine Zukunft hat. «Ich hoffe natürlich, dass es mit der Investorengruppe zu einem tragfähigen Konzept kommt und so möglichst vielen Mitarbeitern am Standort in Freiberg eine langfristige Perspektive gegeben werden kann», sagte Dulig.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Horst Piepenburg hatte zuvor bekanntgegeben, dass er mit einer Investorengruppe über die Übernahme der Werke im sächsischen Freiberg und in Arnstadt in Thüringen verhandelt. Er schätze die Chancen auf eine Einigung mit dem Interessenten höher ein als ein Scheitern, erklärte Piepenburg. Allerdings sollen nur 450 der 1.650 Beschäftigen an beiden Standorten übernommen werden.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: