Heiße Debatten beim Palais Sommer in Dresden

So schön ist der Palais Sommer jedes Jahr. Foto: https://www.startnext.com/palais
So schön ist der Palais Sommer jedes Jahr. Foto: https://www.startnext.com/palais

Am 19. Juli beginnt er wieder: der Palais Sommer hinter Dresdens Japanischem Palais. Im zehnten Jahr der eintrittsfreien sommerlichen Open-Air-Festivalwochen finden neben den bewährten Programmreihen mit Musik, Malerei, Hörspiel, Film, Poesie und Yoga auch wieder Debatten und Vorträge zu brisanten aktuellen gesellschafts- und stadtpolitischen Themen statt. Unter der Mottofrage „Wie wollen wir morgen leben?“ treten 2019 impulsgebende Männer ans Mikrofon.

Ein inspirierender Abend wird mit dem Heilpraktiker für Psychotherapie, Ausbildungs-Therapeuten für Integrative Körperpsychotherapie, Tantra-, Yoga- und Feuerlauflehrer Frank Fiess angekündigt. Der engagierte Lehrer für Selbst-Liebe, Beziehungen auf Augenhöhe und eine Kunst der würdevollen Sexualität wirbt für eine liebenswerte Zukunft.
Um den ruhenden und fließenden Verkehr der Zukunft streiten ein Sozialpsychologe, ein VW-Vertreter, ein Ingenieur, ein DVB-Vorstand, ein Mobilitätsforscher.

Psychologie-Professor Dr. Rainer Mausfeld behandelt schließlich die soziale Spaltung der Gesellschaft und die Krisen des politischen Systems. Er sagt: „Wohl nie zuvor hat es ein ideologisches System so geschickt verstanden, Dissens ohne Geheimdienste und Panzer so radikal auszutrocknen und zu neutralisieren wie die westlichen kapitalistischen Elitedemokratien mit ihren in mehr als einem Jahrhundert systematisch entwickelten Soft-Power-Methoden.“ www.palaissommer.de

Palais.Gespräche
24.7., 20 Uhr: Wie leben wir morgen? In Liebe, Beziehung und würdevoller Sexualität?
19.8., 19 Uhr: Wie leben wir morgen? Fliegende Taxis, selbstfahrende Autos – kostenfrei durch Stadt und Land?
9.10., 19.30 Uhr, Kreuzkirche: Warum schweigen die Lämmer?

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.