Straßenabschnitt Altnaußlitz und Kölner Straße wird ausgebaut

© Symbolfoto: Archiv

Von Montag, 20. Juli 2020, bis voraussichtlich Anfang Dezember 2021 baut das Straßen- und Tiefbauamt die Verkehrszüge Altnaußlitz zwischen Burgwartstraße und Saalhausener Straße sowie Kölner Straße grundhaft aus.

Die Fahrbahnen erhalten Asphalt und die Gehwege Natur- und Betonsteinpflaster. Für den geplanten Straßenausbau wird zunächst die Fahrbahndecke auf der Umleitungsstrecke Altnaußlitz zwischen Burgwartstraße und Wiesbadener Straße ausgeführt. Dann startet der grundhafte Ausbau des Zuges Altnaußlitz zwischen Saalhausener Straße und Kölner Straße.

Anschließend bauen Arbeiter den Abschnitt zwischen Kölner Straße und Burgwartstraße aus. Die im Baubereich liegenden Bushaltestellen ordnen sie teilweise neu an und gestalten sie barrierefrei um. Zusätzlich wird die Fahrbahn an der Kreuzung Altnaußlitz/Kölner Straße verbreitert und mit einer Mittelinsel versehen. Die Arbeiten sollen bis Ende 2020 umgesetzt werden.

Der Ausbau der Kölner Straße einschließlich der Umgestaltung des Knotenpunktes Kölner Straße/Wiesbadener Straße/Altnaußlitz („Kölner Platz“) erfolgen im Jahr 2021.

Erneuert werden die Anlagen der öffentlichen Beleuchtung sowie der Stadtentwässerung. Auch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG, die DREWAG Netz GmbH (Trinkwasser-, Strom- und Fernmeldeleitung), Vodafone Kabel Deutschland sowie die Telekom führen erforderliche Leistungen durch.  
Aufgrund der Baumaßnahmen kommt es abschnittsweise zur Vollsperrung. Der Fußgängerverkehr wird gewährleistet. Der Anschluss an das Busnetz der Dresdner Verkehrsbetriebe AG bleibt bestehen.

Mit den Arbeiten ist die Firma Teichmann Bau GmbH aus Wilsdruff beauftragt. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 1,6 Millionen Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.