Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein fällt aus

Historisches Flair atmet nicht nur der Weihnachtsmarkt auf dem Königstein, sondern beispielsweise auch der CanalettoMarkt in Pirna. Foto: Festung Königstein GmbH
Foto: Festung Königstein GmbH

Nun steht es fest. Auch der Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein wird in diesem Jahr nicht stattfinden.

Aufgrund der Corona-Pandemie fällt auch der Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein aus. Es ist die zweite Absage von Festungschefin Angelika Taube. Bereits Ende August hatte sie verkündet, dass der Weihnachtsmarkt nicht stattfinden könne – und dafür Kritik geerntet. Denn im August, als die Corona-Infektionszahlen niedrig waren, wollte Sachsen Weihnachtsmärkte noch möglich machen.

Doch die Festung, die dem Freistaat gehört, wagte den Alleingang. Angelika Taube ruderte später zurück und kündigte ein Hygienekonzept an, mit dem ein Markt möglich gemacht werde. Wegen der aktuellen Corona-Infektionszahlen sind Weihnachtsmärkte bis 30. November untersagt. Ob diese ab Dezember möglich sind, ist offen. Die Festung hat deshalb entschieden, ganz darauf zu verzichten.

Trotzdem wird die Festung Königstein auch ohne Weihnachtsmarkt vom 1. Dezember 2020 bis zum 6. Januar 2021 (einziger Schließtag: 24. Dezember) weihnachtlich geschmückt sein – und zwar schöner als je zuvor!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.