Schub für den American Football

Offense-Coordinator Robert Cruse, Dresdens Sportbürgermeister Dr. Peter Lames und Dresden-Monarchs-Präsident Sören Glöckner bei der Fördermittelbescheidübergabe FOTO: PR

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames übergibt Fördermittelbescheid über 415.000 Euro.

September starteten die Dresden Monarchs mit dem Bau eines neuen Funktionsgebäudes in der Dresdner Neustadt. Dieses wird zukünftig in erster Linie als American-Football-Nachwuchszentrum genutzt werden. Dresdens Sportbürgermeister Dr. Peter Lames hat jetzt den Fördermittelbescheid der Stadt über rund 415.000 Euro an den Dresden Monarchs e.V. übergeben.

„Es ist ein doppeltes Zeichen für den American Football in Dresden“, sagt Dr. Lames, „zum einen der gerade beschlossene und beauftragte Umbau der Monarchs-Heimspielstätte Heinz-Steyer-Stadion für den Wettkampfbetrieb und zum anderen das Trainingszentrum. Gerade für die Nachwuchsbetreuung setzen wir neue Maßstäbe.“

In den letzten zehn Jahren konnten die Dresden Monarchs durch attraktive Angebote insbesondere für Kinder und Jugendliche punkten und mehr als 800 Mitglieder im Verein betreuen. Das zukünftige zweistöckige Gebäude entsteht als Ergänzung zur bestehenden Einrichtung und bietet auf 500 Quadratmetern genügend Platz für Umkleidebereich und Lager, Kraft- und Gymnastikraum, eine Werkstatt für Instandhaltung des Trainingszentrums im Erdgeschoss sowie Schulungs- und Meetingräume im Obergeschoss. Mit der Umsetzung des Vorhabens wird der gesamte Trainings- und Wettkampfablauf vor allem für den Nachwuchs ausgebaut. Insgesamt investiert der Verein über 1 Million Euro in das Nachwuchszentrum. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit über einer halben Million Euro ebenso an der Finanzierung.

Auch wenn die aktuellen Trainings für Kinder und Jugendliche pausieren, ist der Bau gerade jetzt besonders wichtig. „Wir gehen davon aus, dass wir, wenn wir wieder trainieren dürfen, auch das neue Gebäude komplett mit einbeziehen können – deshalb geben wir beim Bau momentan auch besonders viel Gas“, so Offense-Coordinator Robert Cruse. „Die erste Mannschaft darf zurzeit nur in Zweiergruppen Krafttraining absolvieren, aber immer noch besser als gar nicht.“ Der Verein Dresden Monarchs e.V. wurde im Februar 1992 gegründet und bietet die Sportarten American Football und Cheerleading an. Die Dresden Monarchs spielen als erstes ostdeutsches Team seit der Saison 2003 in Deutschlands höchster Spielklasse, der German Football League.

„Wir freuen uns, die Verantwortlichen in Stadt und Land für unser Nachwuchsprojekt so begeistert zu haben, dass wir jetzt mit dem Neubau schon fast fertig sind und im nächsten Jahr das Monarchs-Nachwuchszentrum beziehen können. Gerade in den letzten Jahren hat sich der Druck auf uns erhöht, etwas tun zu müssen. Das Trainingszentrum war auf 400 Personen ausgelegt, jetzt haben wir bereits doppelt so viele Mitglieder und 56 ehrenamtliche Trainer im Verein. Der Kinderund Jugendbereich macht die Hälfte aus, daher ist das Nachwuchszentrum ein wichtiger Schub für den Verein auf dem Weg zur Tausender-Grenze“, so Dresden-Monarchs-Präsident Sören Glöckner abschließend.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.dresden-monarchs.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.