Weltrekord-Tafel vom Steyer-Stadion geklaut

Wieder aufgetaucht: Weltrekordtafel des Heinz-Steyer-Stadions Foto: LHD

In der Nacht vom 20. zum 21. März haben Unbekannte die Weltrekord-Tafel vom Heinz-Steyer-Stadion im Sportpark Ostra gestohlen.

Die Tafel befand sich am Mauerwerk des Einganges Pieschener Allee 1. Mitarbeiter des zuständigen Eigenbetriebes Sportstätten Dresden stellten am Montagmorgen bei einem Kontrollgang den Diebstahl fest und erstatteten Anzeige bei der Polizei. Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei oder den Eigenbetrieb Sportstätten Dresden unter Telefon 0351-4881630 oder per E-Mail an sport@dresden.de

Offenbar wurden die derzeitigen Bauarbeiten genutzt, um die Erinnerungstafel unrechtmäßig zu entwenden. Sie zeugt von der erfolgreichen Sportgeschichte der sächsischen Landeshauptstadt und des Stadions. In der 100-jährigen Geschichte des Heinz-Steyer-Stadions wurden 17 Weltrekorde erreicht, zum Beispiel durch Heike Drechsler im Weitsprung, Ruth Fuchs im Speerwurf, Rosemarie Ackermann im Hochsprung, Renate Stecher im Sprint oder auch abseits der Leichtathletik durch Helga Wischer im Sportangeln. Wegen ihres emotionalen Wertes für Dresden soll die Tafel für alle Einheimischen und Besucher sichtbar sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.