Party in der Heide mit Lagerfeuer und Benzinkanister

Polizei Waldbrandgefahr
Mit benzinbetriebenem Generator und Benzinkanister zum Feiern in den Wald: Kaum vorstellbar, aber am 27. Juli in der Heide so geschehen. Foto: Polizei

Polizei löst in der Dresdner Heide eine verbotene Party auf

Während in der Böhmischen und der Sächsischen Schweiz der Wald lichterloh brennt und die Feuerwehrkameraden an ihr Limit kommen, feiern in der Dresdner Heide in der Nacht zum 27. Juli rund 30 Leute eine Party. Als die Polizei gegen 00.35 Uhr eintraf, findet sie einen benzinbetriebenen Generator, der eine Musikanlage mit Strom versorgte.

Ein Teil der Anwesenden war zudem mit Autos in das Naturschutzgebiet gefahren. Außerdem fanden die Beamten trotz der aktuellen Waldbrandgefahr eine Vielzahl frischer Zigarettenkippen auf dem Waldboden und drei Benzinkanister. Die Polizisten forderten die Anwesenden auf, das Rauchen einzustellen, dennoch zündeten sich einige weiterhin Zigaretten an.

Für die Partygäste gibt es nun eine Anzeige.

Auch in Freital zündeten Unbekannte ein Lagerfeuer in einem Waldstück an der Otto-Dix-Straße an. Nach einem Zeugenhinweis konnte die Feuerwehr das Feuer löschen, bevor es auf den Wald übergreifen konnte. Personen trafen die Einsatzkräfte am Ort nicht an. Die Polizei ermittelt jetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.