Ellerhold baut in Radebeul eine neue Kartonfabrik

Ellerhold Radebeul
Geschäftsführer Stephan und Maximilian Ellerhold Foto: René Jungnickel

Das Unternehmen investiert 20 Millionen Euro in seine 12. Halle am Radebeuler Standort.

Die neue Halle ist 120 Meter lang, 90 Meter breit und 12 Meter hoch und wird hochmoderne Maschinen
beherbergen, die von der ebenfalls in Radebeul ansässigen Firma König und Bauer installiert werden. Ende des Jahres soll der Neubau eingeweiht werden. Die neue Kartonfabrik ist bundesweit das größte Projekt in der Firmengeschichte der Ellerhold AG.

In der Radebeuler Firma werden Kartons bedruckt, veredelt, kaschiert und gestanzt sowie Wellpappe hergestellt. Ellerhold hat sich dabei auf besonders großformatige Kartonagen spezialisiert. Die Maschinen drucken und verarbeiten Kartonbögen in den Maßen von bis zu 205 mal 151 Zentimetern.

Typische Produkte sind Verpackungen und Warendisplays, die man aus dem Lebensmittelhandel kennt und
an deren Fertigung immer höhere Ansprüche gestellt werden. Die Palette reicht von großformatigen Aufstellern für die Warenpräsentation bis hin zu stapelbaren Bag-in-Box Verpackungen im Handel, die die Verpackungstechnologen von Ellerhold nach Kundenwunsch entwickeln.

Neuer Schwerpunkt

Mit Fertigstellung der neuen Kartonfabrik verschiebt die Ellerhold Aktiengesellschaft den Schwerpunkt von der Herstellung von Großplakaten hin zur Herstellung von Verpackungsmitteln. Den ersten Schritt der Transformation zu einem der modernsten Kartonhersteller in Deutschland hatte das Unternehmen schon 2019 unternommen. Damals wurde eine 105 Meter lange Lagerhalle mit einem hochmodernen Palettenhochregal errichtet. Hier wird Fertigware zwischengelagert, die als Großauflage über mehrere Tage hergestellt wird sowie fertige Ware für Kunden ohne eigene Lagerkapazitäten, die ihre Verpackungen „on
demand“ abrufen möchten.

Unternehmensgeschichte

Die Ellerhold Aktiengesellschaft ist ein Druckereiunternehmen für Werbung im Innen- und Außenbereich wie Plakate, Etiketten, Verpackungen und Displays. Das inhabergeführte Familienunternehmen wurd e1987 von Frank Ellerhold gegründet und betreibt heute sieben Druckereien im gesamten Bundesgebiet. Die Druckerei in Radebeul gehört seit 1999 zum Unternehmen und ist seit 2002 der Stammsitz der Ellerhold AG. Im Plakatdruck und speziell im Druck von einteiligen Großflächenplakaten gilt die Ellerhold Gruppe als Marktführer in Deutschland.

Seit 2004 ist der Druck von Kartonagen und die Fertigung von Verpackungen in Radebeul eine stetig wachsende Sparte. Die
Kundenaufträge kommen aus ganz Deutschland.

Das Unternehmen beschäftigt in allen sieben Druckereien 657 MitarbeiterInnen (davon 150 am Radebeuler Standort) und erzielte 2021 einen Jahresumsatz von 92,43 Millionen Euro. Für den Neubau in Radebeul werden rund 20 Mitarbeiter und Azubis gesucht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.