Saisonstart im Schlösserland Sachsen

Historische Kostüme setzten Farbtupfer am und im Palais im Großen Garten Dresden. Foto: Una Giesecke
Livemusik von Micha Winkler und Freunden lockte bei schönstem Wetter Alt und Jung an. Foto: Una Giesecke

Am Sonntag hat das Schlosserland Sachsen erstmals einen gemeinsamen Saisonstart aller beteiligten Einrichtungen gefeiert. Mit historischen Kostümen, duftenden Zitrusbäumchen, Virtual-Reality-Brillen, Musik und Tanz lockten die Burgen und Schlösser in konzertierter Aktion
am 9. April zahlreiche Neugierige ins Palais im Großen Garten Dresden.

Auf zwei Etagen stellten sich Burgen und Schlösser mit bereits laufenden oder geplanten Ausstellungen vor. Während die Dresdner sich auf die baldige Rückkehr der Orangen in den Zwinger und eine Sonderschau mit neuen Erkenntnissen zu Luise von Toscana (ab 28. April in Pillnitz) freuen dürfen, locken im Umland so spektakuläre Neuheiten wie die dreidimensionale Reise in die Vergangenheit eines Raums auf Kriebstein mittels Spezialbrille. Auch die künftige Sonderschau zum einzigen sächsischen Heiligen St. Benno in Meißen wird sicher viele Neugierige anziehen.

 

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.