Dresdens Ausgehviertel Äußere Neustadt soll sauberer werden

„Daneben ist daneben“ steht an einem Papierkorb mit Pfandring, einer Halterung für leere Glasflaschen. Foto: Una Giesecke

Im Schmuddel-Kiez Äußere Neustadt zieht kein Thema mehr Anwohner zu Versammlungen als „Ordnung und Sauberkeit“. Wer fragt, bekommt Antwort  Ortsamtsleiter André Barth sammelt die vorgebrachten Ideen und arbeitet gemeinsam mit Partnern an der Umsetzung konstruktiver Vorschläge.

Nach dem ersten Test-Pfandring vor der Scheune sind seit Kurzem weitere im Kneipenviertel hinzugekommen. Vorbild für andere Dreckecken in Dresden? Das Glasflaschenverbot zur Bunten Republik Neustadt (BRN) haben immerhin die Stadtfestveranstalter übernommen. Da in der Neustadt aber auch im Restjahr feste gefeiert wird, wollen Spätshops künftig sogar pfandfreie Flaschen zurücknehmen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.