Im Schdrom dor Zeid

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Elekdrisches. Ich hab doch schon ma vorgeschlachn, dass mor dä Gläserne VW-Fabrik zu äm Museum machn soll. Am besdn zum Lügnmuseum, denn das mid den manibulierdn Abgasn am Diesel-Volkswachn war ni sauber. Doch nuh baun dä Wolfsburger in Dräsdn den E-Golf. Das find ich gudd.

Endlich ma was für morgn und nüschd von gesdern. Es wird ni mehr lange dauern, da baun mir in Deudschland gar keene Vorbrennungsmodorn mehr. Ich freue mich schon droff, da habsch off meiner Kudsche endlich frische Lufd. Und meine Gäsde ooch. Es is ja manchma ni zum Aushaldn, was für Dreckschleudern durch dä Schadd rauschn.

Für dä VW-Manufakdur kann ich nur hoffn, dass das ni wieder bloß ä Kurzer is, der da Blidze schlägd. Halbherzig kann so ä Vorhabn ni geling. Dräsdn könnde endlich ma Zukunfd geschdaldn, schdadd immer nur über dä Vorgangheed zu labern. Beim Audofahrn muss mor ja bekanndlich nach vorne guckn. Ich bin regelrechd elekdrifizierd. Da darf Dräsdn wirklich ma midm Schdrom schwimm. Guddmachn.

Eure Kudscherin

kutscherin@dawo-dresden.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.