Advertisements

Dresden bei Weltklima-Konferenz dabei

Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. (Foto: Stadt Dresden)

Dresden. Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen nimmt vom 11. bis zum 13. November an der seit Anfang der Woche tagenden Weltklima-Konferenz  in Bonn teil. Auf ihrem Programm stehen unter anderem der Gipfel der Städte und Regionen und das Innovationsforum zur Nachhaltigkeit.

Die Bürgermeisterin sieht im Klimaschutz Herausforderungen und Potenziale: „Dresdens Klimaschutz-Konzept ist noch nicht auf die Ziele des Pariser Klima-Abkommens ausgerichtet. Zudem erreichen wir unsere Klimaschutz-Ziele bisher nicht. Doch Klimaschutz bedeutet nicht unbedingt Einschränkungen. Gerade in Dresden können wir Innovationspotenziale nutzen. Sei es das TU-Unternehmen für skalierbare Batterien, der Start-up-Inkubator in der Gläsernen Manufaktur, das sich selbst mit Strom versorgende Bürogebäude oder die Neuentwicklungen der Stadtentwässerung – Dresden zeigt, dass im Klimaschutz auch große Chancen liegen.“

Die Klimaschutz-Strategie „Energie fürs Klima – Dresden schaltet.“ zeigt Handlungsfelder zur Minderung des Treibhausgas-Ausstoßes auf. Bis 2030 soll der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß um sechs Tonnen pro Jahr und Einwohner verringert werden. „Umso wichtiger ist die Suche nach geeigneten Lösungen, vor allem auf kommunaler Ebene“, erläutert Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. Sie sagt weiter: „Die konkrete Umsetzung von Maßnahmen muss beschleunigt werden. Zurzeit sind wir mitten in den Planungen für neue Solaranlagen auf städtischen Gebäuden. Wir wollen bei Klimaschutz und Klimawandel-Anpassung eine Vorreiterrolle einnehmen.“

Die 23. Weltklima-Konferenz in Bonn ist die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es je in Deutschland gegeben hat. Unter der Präsidentschaft Fidschis treffen sich Verhandlungsgruppen aus 195 Staaten, um an der Umsetzung des Pariser Klima-Abkommens vom 12. Dezember 2015 zu arbeiten.

Eva Jähnigen ist hier auch Botschafterin des Klima-Bündnisses, welches auf dem zweiwöchigen Gipfel mit einer Vielzahl von Veranstaltungen vertreten ist. Das Klima-Bündnis ist das weltweit größte Städte-Netzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet und das einzige mit konkretem Ziel: Jede Mitgliedskommune des Klima-Bündnisses hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgas-Emissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Dresden ist seit 1994 Mitglied.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: