Freilufttheater in der Sächsischen Schweiz

Das Landschaftstheater in Reinhardtsdorf-Schöna behauptet augenzwinkernd: „James Blond – Ein Agent ist nicht genug“. Foto: M. Förster
Das Landschaftstheater in Reinhardtsdorf-Schöna behauptet augenzwinkernd: „James Blond – Ein Agent ist nicht genug“. Foto: M. Förster

Reinhardtsdorf-Schöna. James Blond, der Superagent und Problemlöser, soll die Welt retten und eine Katastrophe verhindern. Diesmal hat es der Held mit einem Superschurken zu tun, der alle Bond-Tricks kennt. Zusammen mit seinem „Sündikat“ hat er einen Plan ausgeheckt, die Welt ins Chaos zu stürzen. Blond sucht Verbündete: ehemalige Geh-Heim-Agenten, Chefin M und Entwickler Q samt Geheimwaffe, die allerdings pazifistisch blockiert, weil unausgereift ist. Der ehemalige Geh-Heim-Dienst lebt auch lieber für love and peace. Heimlicher Star des Stücks ist das Virus – ein gottergebenes Baby vorm Bauch seiner mitspielenden Mama –, das am Ende den entscheidenden Sieg des Guten über das Böse erringt. Alle 36 Mitwirkenden geben ihr Bestes und haben sichtlich Spaß. Das steckt an, die Spielorte im und um den Ort sind herrlich beschaulich, in der Pause gibts eine flotte Bratwurst. Kurzum: Es lohnt. Wanderschuhe und Wasser sollte man mitbringen, Klapphocker gibt es vor Ort. ug

1.9./8.9., jeweils 15.30 Uhr, 2.9./9.9., jeweils 11.30 Uhr, Start am Parkplatz am Gemeindeamt in Reinhardtsdorf, Dauer: 4 Std.,
13/9 Euro, Tageskasse: 15/11 Euro,
Mehr unter: www.sandsteinspiele.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.