Marathon unter Freunden

Der Start beim großen Marathon. Fotos: M. Brückner
Der Start beim großen Marathon in Columbus. // Foto: M. Brückner

Bereits seit mehr als 5 Jahren erhalten jedes Jahr im Oktober jeweils fünf Läufer aus Dresden die Chance, am offiziellen Marathon-Austauschprogramm zwischen der Stadt Dresden und Columbus, Ohio teilzunehmen. Neben den  5 begehrten Freistartplätzen, wohnen sie bei Gastfamilien, lernen die Stadt kennen und nehmen am offiziellen Empfang teil. Es freut uns, dass dieses Jahr eine unserer DAWO!-Kolleginnen daran teilnehmen durfte – ein kleiner Erfahrungsbericht:

Die Reise konnte beginnen. Am 17.10.2018 ging es los – nach 16 Stunden Flugzeit hieß es: Herzlich willkommen in Columbus, Ohio. 14. größte Stadt in Amerika mit ca. 860.000 Einwohnern und seit mehr als 15 Jahren offizielle Partnerstadt von Dresden.
Wir wurden von unseren Gastfamilien herzlich empfangen und bereits während der Autofahrt unterhielt man sich so, als ob man sich schon seit längerer Zeit kennt. Diese wunderbare Gastfreundschaft setzte sich die nächsten Tage fort und wird lange in guter Erinnerung bleiben. Was man unbedingt vermerken muss: Bei den Gastfamilien handelt es sich um Amerikaner, die bereits selbst am Austausch-Programm teilgenommen haben. Denn wie 5 Läufer aus Dresden nach Amerika fliegen, dürfen natürlich auch 5 amerikanische Läufer jedes Jahr am Dresdner Piepenbrock-Marathon teilnehmen.

Der nächste Tag startete mit einem offiziellen Empfang im Rathaus von Columbus, Ohio. Durch ein Mitglied der Stadtregierung wurde uns das Rathaus gezeigt und die Regierungsarbeit in Columbus, Ohio näher gebracht. Bereits hier ließ sich die enge und traditionsreiche Verbindung zwischen  Dresden und Columbus, Ohio vernehmen. In mindestens jedem 2. Korridor hingen Bilder oder waren Schaufenster mit „Touristengeschenken“ aus Dresden ausgestellt, um die Partnerschaft aufzuzeigen. Nach dem offiziellem Empfang ging es bei schönstem Wetter auf die Erkundung der Stadt.

Übrigens: Eines der beliebtesten Wohnviertel der Stadt nennt sich German Village, erbaut im 19. Jahrhundert von deutschen Immigranten. Wie wir erfahren durften, machte die deutsche Bevölkerung zu dieser Zeit fast ein Drittel der Stadt Columbus aus. Heute ist German Village ein sehr beliebtes, und teures, Wohnviertel für junge Menschen und Familien.

Die weiteren 1,5 Tage standen ganz im Zeichen Kulturaustausch, um Amerika besser kennenzulernen.

Am 21.10.2017 kam dann das Highlight – der „Nationwide Children’s Hospital Marathon“ in Columbus, Ohio. Eines der größten Laufevents der Stadt mit über 19.000 Startern. Am Renntag selbst hatten wir als Läufer des Städtepartner-Austauschs das unglaubliche Glück, Zugang zum VIP-Zelt und den damit verbundenen Annehmlichkeiten zu haben. Der Start wurde mit Nationalhymne und Eröffnungsfeuerwerk in der Morgendämmerung zelebriert, die Stimmung an der Strecke war unfassbar. Es gab keinen freien Zentimeter, weil man wirklich überall angefeuert und angetrieben wurde und aller 500 Meter eine andere Band oder ein anderer DJ für Unterhaltung sorgte. Das Besondere an diesem Lauf: Der Marathon ist ein Benefiz-Lauf für das örtliche Krankenhaus „Nationwide Children Hospital“.  Aus diesem Grund wird jede Meile  von einem Kind aus dem Kinderkrankenhaus präsentiert bzw. waren diese sogar zum Teil vor Ort und haben herzlich gelacht, weil man für einen Handschlag oder für ein gemeinsames Foto stehen geblieben ist. Gänsehaut pur – wenn man bedenkt, dass es an diesem Tag sehr kalt war (zum Start waren es lediglich 2 Grad) und sie trotzdem durchgehalten haben, um ihr „Highfive“ zu ergattern.  Unsere Dresdner Lauftruppe umfasste 4 Marathonis und 1 Halbmarathonis und alle waren im Ziel mit den eigenen Leistungen sehr zufrieden. Und der Tenor zu diesem Event war einfach „Unvergesslich!“

Gern möchten wir für die Organisation des Laufs so viel mehr zurückgeben und haben eine kleine Spendenaktion ins Leben gerufen, weitere Informationen gibt es online.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei der Stadt Dresden für die Chance des Austauschs und meiner Gastfamilie in Columbus bedanken für die unglaublich schönen Tage in Ohio.

Für weiterführende Informationen zum Marathon-Austauschprogramm geht es ebenfalls im Internet. (Marika Brückner)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.