Ballas ballert Dynamo zum Sieg

Moussa Koné erzielte mit dem Ausgleichstreffer gegen Jahn Regensburg sein viertes Saisontor. (Foto: S. Manig)

Über 27 000 Fans feiern glückliches 2:1 über Jahn Regensburg

Dynamo Dresden kann seine Serie mit fünf Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Mit 2:1 wurde der SV Jahn Regensburg vor 27.260 Zuschauern im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion bezwungen. „Mann des Tages“ war dabei Florian Ballas, der in der Schlussminute mit einem Sonntagsschuss den Siegtreffer erzielte, sozusagen als „Wiedergutmachung“. Denn Dynamos Abwehrspieler war nach einer knappen halben Stunde wesentlich am Führungstor der Gäste beteiligt, als er den ball nicht richtig traf und so den Weg für den Torschützen George frei machte.

Die Dynamos fanden nach dem Rückstand wenig ins Spiel, glänzten mehr durch Fehlpässe als durch das eigentlich gewohnte druckvolle Spiel. Erst in Hälfte zwei präsentierten sie sich weitaus besser, vor allem der eingewechselte Baris Atik entfachte viel Druck, war an jeder Aktion beteiligt – so auch beim Ausgleich durch Moussa Koné. Danach hatte Dynamo das Spiel komplett im Griff, vor allem in der Abwehr. Die große Chance zum 2:1 hatte Jeremejeff, der den Ball an SSV-Keeper Alexander Meyer vorbeischob, aber auch hauchzart am langen Pfosten. So blieb es dem Abwehrchef der Schwarzgelben vorbehalten, mit einem satten Schuss aus 22 Metern das Spiel zu entscheiden. Letztendlich konnten die Fans einen glücklichen, aber aufgrund der guten zweiten Halbzeit auch verdienten Sieg feiern. (EKG)

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.