Schöner Schmuck streichelt die Seele

Barbara Oehlke - Hauptsache Hauptstraße 2019
Barbara Oehlke in ihrer Werkstatt. Foto: PR

Barbara Oehlke ist Goldschmiedin mit Leib und Seele und versucht, mit dem Kunden herauszufinden, worin er sich wiederfindet…

Im nächsten Jahr feiert sie ihr zwanzigjähriges Geschäftsjubiläum und sie geht noch immer jeden Tag voller Begeisterung in ihren Laden. Sie stellt selber Schmuck nach Kundenwünschen her, restauriert alte Stücke, die ein neues Leben bekommen sollen, oder arbeitet Erbstücke um, die nicht mehr dem Zeitgeschmack entsprechen.

Ein großes Thema sind Trauringe, hier hat sie eine eigene kleine Kollektion, arbeitet aber auch mit einem Hersteller zusammen und fertigt die Ringe besonders gern nach individuellen Vorstellungen der Brautleute. Trauringe sollten ihrer Meinung nach keinem Trend unterworfen sein. Und doch ist aktuell Gelbgold ein oft gewünschtes Material, das Barbara Oehlke auch gern selber trägt: Zeitlos, klassisch mit dem gewissen Etwas versehen – ein Trau(m)ring eben. Groß im Kommen sind auch wieder Perlen, klassisch oder in moderner Verarbeitung. Barbara Oehlke: „Richtig eingesetzt, schmeicheln sie jeder Trägerin.“

Oftmals kommen Kunden in das Geschäft von Barbara Oehlke und bringen Urlaubserinnerungen, wie Muscheln, Holzstücke oder Steine mit, aus denen sie ein dauerhaftes Andenken gefertigt haben möchten. Das macht die Schmuckfrau sehr gern und lebt dabei ihre Kreativität aus. Ihr Geschäft ist zugleich Schauwerkstatt und gern lässt sie sich bei der Arbeit über die Schulter schauen.

(CMD)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.