Dresden Monarchs stocken auf

Am 25. August spielen die Dresden Monarchs gegen die Cologne Crocodiles. (Foto: Dresden Monarchs)
Foto: Archiv

Das Dresdner GFL-Team hat in dieser Woche den 23-jährigen US-Amerikaner Andrew McElroy als Linebacker verpflichtet. Andrew McElroy ist in den USA als Sohn eines irischen Auswanderers geboren und besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft. Seit seiner Kindheit spielt McElroy Football und durchlief in den Staaten den kompletten Bildungsweg. Zuletzt (2015- 2019) stand er als Outside-Linebacker und Safety für das Marist College in der höchsten College-Spielklasse, Division I, auf dem Rasen.

„Mit McElroy, Wentland und zur Nieden werden sich unsere Fans auf eine starke Linebacker-Riege freuen können“, sagt Monarchs- Headcoach Ulz Däuber. Football, Basketball, Leichtathletik – bereits zu Highschool-Zeiten gehörte Andrew McElroy zu den Sportskanonen seiner Schule. Zahlreiche Auszeichnungen, sowohl akademische als auch sportliche, führten Andrew schließlich in die höchste Collegespielklasse und hier zum Marist College in Poughkeepsie/New York. Nach einem Redshirt-Year, also einem reinen Trainingsjahr ohne Einsätze in seinem Collegeteam, rückte der heute 1,85 Meter große OutsideLinebacker & Safety bereits als Freshman, das heißt in seinem ersten Jahr als Kaderathlet, in die Stammformation seiner Collegemannschaft vor. In seinen vier Jahren am Marist College verpasste Andrew McElroy kein einziges Spiel. Sowohl in der Verteidigung als auch in den Special Teams lieferte er ab, zählte zu den Leistungsträgern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.