Grünes Gewölbe ab Samstag wieder geöffnet

grünes Gewölbe - Einbruch 2019
Aus den angeblich gepanzerten Vitrinen im Juwelenzimmer des Grünen Gewölbes wurden im November Teile des sächsischen Staatsschatzes entwendet. // Foto: Sebastian Kahnert / dpa

Das Historische Grüne Gewölbe im Dresdner Residenzschloss ist ab Samstag wieder für Besucher geöffnet. Spuren des spekakulären Einbruchs sind auch ein halbes Jahr nach dem Einbruch noch zu sehen.

Das barocke Schatzkammermuseum im Residenzschloss ist ab diesem Samstag wieder geöffnet, wie die Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) am Freitag mitteilten. „Das Grüne Gewölbe ist eines der wichtigsten Aushängeschilder des Freistaates Sachsen“, sagte Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU). Eine international besetzte Expertenkommission werde künftig regelmäßig die Sicherheitslage dieses und aller anderen Museen der SKD prüfen und Handlungsempfehlungen geben.

Am 25. November 2019 waren zwei Unbekannte in der Dunkelheit über ein vergittertes Fenster ins Historische Grüne Gewölbe eingebrochen und hatten etwa zwei Dutzend Juwelen gestohlen. Der Coup hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, von den Tätern fehlt jede Spur, die Beute von unschätzbarem Wert ist verschwunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.