Dresdner Freibadsaison startet am 6. Juni

Freibad Cotta. Foto: Amac Garbe
Freibad Cotta. Foto: Amac Garbe/Archiv

Die diesjährige Sommersaison fällt nicht ins Wasser. Ab dem 6. Juni sollen die Freibäder wieder öffnen.

„Wir sind bestrebt, am 6. Juni alle unsere Freibäder offen zu haben“, erklärte Matthias Waurick, Geschäftsführer der Dresdner Bäder GmbH, am heutigen Freitag auf einer eigens einberufenen Presserunde im Georg-Arnhold-Bad. „Falls uns das Gesundheitsamt zu hohe Auflagen erteilt, eröffnen wir unsere Objekte eben Schritt für Schritt.“ Damit spricht er an, welch intensiver Abstimmungsprozess in den vergangenen Tagen zwischen Betreibergesellschaft und Behörde erfolgte. Für jedes Freibad wurde ein detailliertes Hygiene-Konzept erarbeitet, welches genehmigt und umgesetzt werden muss(te).

Aufgrund der Ausnahmesituation während der Corona-Krise ist nur ein eingeschränkter Regelbetrieb möglich. So sind in Abhängigkeit von Liege- und Wasserflächen maximale Gästezahlen festgelegt worden (siehe Anhang). Ist in einem Bad die zulässige Grenze erreicht, kann erst wieder jemand hineingelassen werden, wenn eine andere Person das Objekt verlässt. Besucherzahlen wie in den vergangenen Jahren werden deshalb notgedrungen nicht erreicht werden. Vielmehr steht die Sicher-heit der Gäste und die unseres Personals im Vordergrund. Darum gilt überall im gesamten Areal die Abstandsregel von mindestens 1,50 Metern. In den Kassenzonen sowie geschlossenen Räumen wie Umkleide- und Sanitärbereichen besteht zudem Maskenpflicht. Kabinen dürfen nur einzeln betreten werden. Sammelumkleiden bleiben geschlossen. Auf die Husten- und Niesetikette sowie das regelmäßige und gründliche Händewaschen bzw. –desinfizieren wird hingewiesen.

Auch an den Rutschen und Sprunganlagen ist der Mindestabstand einzuhalten. Die Sprungtürme dürfen nur einzeln bestiegen werden. Kontaktsportarten wie „normales“ Fußballspielen sind diesen Sommer vorerst untersagt. Kann beispielsweise beim Beachvolleyball ein Abstand von 1,50 Meter gewährleistet werden, ist dies zulässig. Das Ausleihen von Sportgeräten, Schwimmhilfen oder Liegen ist ebenso nicht möglich wie das Anmieten von Saisonkabinen oder –schränken. Über die vorge-schriebenen Regeln informieren wir auf mehreren Hinweisschildern am Eingang und auf dem gesamten Gelände. Außerdem gibt es entsprechende Ergänzungen in den jeweiligen Haus- und Badeord-nungen. Wegen der Auflagen müssen wir in jedem Objekt mehr Mitarbeiter einsetzen als in einem gewöhnlichen Sommer. Unser Personal ist entsprechend geschult und wird Fragen gern beantwor-ten. Die eingemieteten Imbissbetreiber müssen die Vorgaben der Dehoga umsetzen.

Um lange Schlangen an den Kassen zu vermeiden und den Zugang möglichst kontaktlos zu gestal-ten, verkaufen wir für jedes Freibad Online-Tickets. Die machen zwar nicht komplett, aber einen Großteil der zur Verfügung stehenden Kontingente aus. Im Webshop (webshop.dresdner-baeder.de) auf unserer Internetseite http://www.dresdner-baeder.de ist das entsprechende Portal eingerichtet. In den nächsten Tagen wird es freigeschaltet. Eine online erworbene Eintrittskarte garantiert dann den Bad-besuch am ausgewählten Tag. Angeboten werden bis auf Weiteres nur Erwachsenen- und Kinderti-ckets zum jeweiligen Badpreis der drei gültigen Kategorien, da die Zugangskontrolle sonst nicht ge-währleistet werden kann. Auch Familien- oder Mehrfachkarten können wir zunächst nicht verkaufen.

Alle unsere Freibäder werden täglich von 10 bis 19 Uhr öffnen. An den Wochenenden und in den Sommerferien ist bereits 9 Uhr Beginn. Witterungsbedingt können auch in diesem Sommer die Öff-nungszeiten verkürzt oder verlängert werden. Die beiden offenen Badestellen in Weixdorf und Weißig müssen dagegen geschlossen bleiben, da dort die genehmigten Hygiene-Konzepte personell nicht umzusetzen sind. Diese Regelung gilt wie alle anderen bis auf Weiteres und unter Vorbehalt. Sobald weiterte Lockerungen von politischer Seite beschlossen sind, werden wir diese entsprechend in Ab-stimmung mit dem Dresdner Gesundheitsamt ausführen.

Mehr Informationen finden Sie hier: dresdner-baeder.de

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.