Goldener Reiter wird restauriert

Eines der bekanntesten Dresdner Denkmale wird derzeit restauriert. // Foto: Pixabay

Derzeit ist der „Goldene Reiter“ in Dresden verhüllt. Bis Ende September wird das Reiterstandbild restauriert.

Der Goldene Reiter bekommt eine 30.000 Euro teure Schönheitskur. Bis Ende September 2020 beseitigen Restauratoren und Handwerker Beschädigungen und Verschmutzungen an der vergoldeten Figur August des Starken, die unter anderem durch das Wetter aber auch durch einen Angriff mit ätzender Flüssigkeit vor drei Jahren verursacht worden sind.

Auch ein Sandsteinpoller muss wiederhergestellt werden. Bei einem Unfall war dieser in Denkmalnähe umgefahren und beschädigt worden. Diese Kosten muss jedoch der Halter des Fahrzeugs tragen. Wie die Stadt mitgeteilt hat, fließt fast die Hälfte der Gesamtinvestitionen in die Vergoldung der Statur.

Das Denkmal aus dem 18. Jahrhundert besteht aus Kupferblech, das auf einem leichten Stahlstützgerät angebracht ist. Die rund 1100 Kilogramm schwere Figur aus Ross und Reiter ist mit Blattgold überzogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.