Sanierungsarbeiten auf der Karcherallee

© Symbolfoto: Archiv

Autofahrer müssen sich ab Montag (16. November) mit Behinderungen entlang der Karcherallee rechnen.

Die DREWAG saniert hier die Wasserrohrleitungen. Auf einem 1,2 Kilometer langen Abschnitt zwischen Comeniusstraße und Tiergartenstraße wird ein sogenannter selbsttragender Inliner in das bestehende 70 cm starke Rohr eingeführt. Mit dieser „Rohr-in-Rohr“-Konstruktion soll eine langfristige Stabilität der Rohrleitung gewährleistet werden.

Wegen den Sanierungsarbeiten muss der Bereich zwischen Comeniusstraße und der Stübelalle für Autofahrer vollständig gesperrt werden. Nur Busse und Bahnen dürfen weiterhin fahren. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende März kommenden Jahres andauern. Rund eine Millionen Euro kostet die Sanierung.

Für die Kunden der DREWAG entstehen während der Bauzeit keine Beeinträchtigungen in der Trinkwasserversorgung. Diese bleibt die gesamte Zeit für alle Haushalte gesichert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.