Zukunftsstadt Dresden macht Schulen grün

Foto: Stadt Dresden

Ab dem 9. November präsentiert sich das Zukunftsstadt-Projekt „Schulhof-Transformer“ im Bürgerlabor Dresden.

„Schulhof-Transformer“ ist ein Projekt der Zukunftsstadt Dresden 2.0-Förderung. Es läuft seit Frühjahr 2021. Unter dem Motto „Schulhof-Transformer“ geht es um das Umgestalten von Schulhöfen in Schullebensräume, um nachhaltige Bildung und grüne klimagerechte Schulen.

Mit dem Zukunftsstadt-Projekt „Schullebensraum gemeinsam gestalten und öffnen“ startete das Team mit der 102. Grundschule „Johanna“ in Dresden-Johannstadt einen intensiven und kooperativen Diskurs mit Schulgemeinschaft und Stadtverwaltung. Diesen Schwung nahmen die Akteure mit, um gemeinsam mit dem Stadtteilverein Johannstadt e.V. (Projektträger) die „Schulhof-Transformer“ ins Leben zu rufen. Sie bieten aktive Beratung und begleitende Unterstützung bei den Themen „Klima“, „Schulgelände-Ideen“ und „Schulhofprojekte“.

Präsentieren werden die „Schulhof-Transformer“ im „Bürgerlabor der Zukunftsstadt Dresden“ ab Dienstag, 9. November 2021. Insgesamt drei Tage, bis zum Donnerstag, 11. November 2021, steht das Team jeweils von 15 bis 18 Uhr für Gespräche, Fragen und Austausch zur Verfügung. Broschüren, Projektbeispiele und eine kleine Materialausstellung geben Inspiration.

Am Donnerstag, 11. November 2021, 18 Uhr bis 19 Uhr gibt es einen Vortrag „Grüne bunte Schulen“. Er wird Donnerstag, 18. November 2021, 18 Uhr, im „Bürgerlabor“ wiederholt.

Ergänzt wird das Programm durch den „Workshop Klimaschutzschulen“ des Klimaschutzstabs der Landeshauptstadt Dresden, am Dienstag, 16. November 2021.

Weitere Informationen zum Zukunftsstadt-Projekt lesen Sie unter: zukunftsstadt-dresden.de/2021/11/macht-die-schulen-gruen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.