Autodieb nach Verfolgungsfahrt gestellt

Kameratasche geraubt - Polizei sucht Zeugen
Foto: Pixabay

Polizisten stellten am Montag einen gestohlenen Mercedes GLE auf der Königsbrücker Landstraße sicher.

Der Wagen war den Beamten auf der A 4 aufgefallen und sollte kontrolliert werden. Der Fahrer verließ an der Abfahrt Flughafen die Autobahn und floh statt anzuhalten über die Hermann-Reichelt-Straße in Richtung Grenzstraße. Dabei überfuhr er rote Ampeln und war teilweise im Gegenverkehr unterwegs. Er verursachte mehrere Unfälle, wobei ein Citroen Berlingo, ein Kia und ein Audi A 3 beschädigt wurden. Der Sachschaden wurde mit etwa 8.000 Euro angegeben.

Kurze Zeit später entdeckten Polizisten den Mercedes auf der Königsbrücker Landstraße und stellten ihn sicher. Das Auto war in der Nacht in Hessen gestohlen worden. Der Fahrer war zu Fuß geflüchtet. Mithilfe eines Hundes sowie einer Hubschrauberbesatzung wurde die Suche nach ihm aufgenommen. Gegen 13 Uhr konnte ein Mann in Weixdorf gestellt und festgenommen werden, der mutmaßlich der Fahrer des Mercedes gewesen ist. Seine Identität konnte noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden.

Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennen sowie wegen des Diebstahls werden fortgeführt und noch eine Weile in Anspruch nehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.