DAWO-Pfötchen suchen neues Zuhause

Die Deutsche Dogge Freddy (4) ist unser erstes DAWO-Pfötchen, das wir gemeinsam mit dem Tierheim Dresden vermitteln wollen. Foto: Pönisch

Leben im Tierheim Dresden adé: Ab sofort suchen wir für Hunde, Katzen & Co. ein neues Zuhause

Wenn Hunde, Katzen und Reptilien im Tierheim landen, dann sollte das für sie immer nur eine Zwischenstation sein auf dem Weg in ein neues schönes Zuhause. Deshalb wollen wir ab jetzt monatlich ein Tier vorstellen und mithelfen, dass es zu einem lieben Frauchen oder Herrchen kommt.

Freddy, das Riesenbaby


Den Anfang machen wir heute mit Freddy. Zugegeben: Die Deutsche Dogge ist mehr Pfote als Pfötchen, aber eine echte Frohnatur und ein richtiger Kasper. Er landete im Dresdner Tierheim, weil sich die Lebensumstände seiner Besitzerin verändert haben.
Freddy wurde im April vier Jahre alt. Er flößt zwar aufgrund seiner Größe erst einmal Respekt ein, aber Freddy hat ein großes Herz und ist grundsätzlich lieb, verspielt und verschmust. Zudem ist er sehr agil, er rennt gern und braucht daher Platz und seinen täglichen Auslauf. Und er braucht ein Herrchen und/oder Frauchen, das genügend Kraft hat, um dieses Kraftpaket an der Leine zu halten. Denn Freddy kann aufgrund seines Gewichts eine zarte Person ohne weiteres umwerfen. Obwohl Freddy Grundkommandos wie „Sitz“ schon beherrscht, braucht er noch eine gewisse Erziehung.


Wer dem Hund ein neues Zuhause geben will, meldet sich im Tierheim Dresden unter 0351/4520352.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.