Stumpi und Tom Wlaschiha unterstützen Dresdner Theater Junge Generation

Tom Wlaschiha (l.) - bekannt durch die Rolle des Jaqen H’ghar in der Serie Game of Thrones - unterstützt gemeinsam mit Wolfgang Stumph (r.) das Dresdner Theater tjg. In der Mitte: Heike Höfer und Dietrich Kunze vom Freundeskreis Foto: Una Giesecke

Wolfgang Stumph – die Dresdner nennen ihn liebevoll Stumpi – setzt sich für Kinder und Jugend in Dresden ein. Heute kam er in den Probenraum des künftigen Theater Junge Generation tjg im Kulturkraftwerk Mitte, um einen Spendenaufruf des Freundeskreises zu unterstützen. Der hatte sich noch weitere prominente Unterstützung geholt: Tom Wlaschiha, der Mann, der das Gesicht wechselt, in der Serie „Games of Thrones“.
Heute wechselte er sein Gesicht nicht, sondern zeigte es, um Farbe zu bekennen: Vor 20 Jahren hatte er hier angefangen, frisch von der Schauspielhochschule ins Wasser geworfen. „In der ersten Saison gab ich 140 Vorstellungen, das war eine tolle Praxis. Am tjg hängen schöne Erinnerungen an tolle junge Kollegen.“ Deshalb kehrt der Star auch ohne Einladung immer wieder an die Traditionsstätte zurück. Das tjg ist mit über 60 Jahren die älteste eigenständige Kinder- und Jugendbühne in Deutschland und bundesweit die einzige, die ein neues eigenes Haus gebaut bekommt. Und dafür sammelt der Freundeskreis: für eine mobile Zuschauertribüne, deren Einsatz nicht nur mehr Möglichkeiten im Bühnenaufbau, sondern auch mehr Vorstellungen erlauben würde.
„70.000 Euro – das müsste doch in der Kulturstadt Dresden, der Landeshauptstadt Sachsens zu schaffen sein“, erklärt Stumpi und steckt einen großen Schein in die Sammelbüchse. 3500 Euro hat der Freundeskreis bereits gesammelt. Ziel ist der Eröffnungstag 16. Dezember. „Das Geld ist gut angelegt: für die eigenen Kinder, das ist besser als auf der Bank heutzutage“, meint Wolfgang Stumph, der selbst als Kind auf der tjg-Bühne stand, hier „Theaterblut“ geleckt hat und dann auch mit Tochter Stefanie, damals neun Jahre alt, und schließlich auch mit dem Enkel das Haus an der Meißner Landstraße mit Schauspielensemble, Puppentheater und Experimentierstudio besucht hat.

Auch kleine Spenden sind willkommen:
Förderverein Theater Junge Generation e.V.,
IBAN: DE120 8505 0300 0221 1150 13
BIC: OSDDDE81XXX
Verwendungszweck: Platz für Fantasie

www.foerderverein-tjg.de

 

 

1 Trackback / Pingback

  1. Stumpi und Tom Wlaschiha unterstützen Dresdner Theater Junge Generation ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.