Der Charme der historischen Industriearchitektur wird sommers gern ins rechte Licht gerückt. Foto: Sebastian Kahnert
Kultur

Kultur und Party, wo man früher einheizte

Vor dem Eingang zu den Spielstätten zeigt die Uhr auf fünf vor zwölf. Den Grund nennt Michael Böttger: „In letzter Minute haben die Künstler und Angestellten der Staatsoperette den Umzug von Leuben nach Dresden-Mitte gerettet.“ Sie verzichteten per Tarifvertrag seit 2009 auf acht Prozent ihres [mehr]

Drei miese fiese Kerle: Die PuppenspielerInnen (v. l.) Viviane Podlich, Tanja Wehling und Patrick Borck mit der Puppe Konrad. Foto: Marco Prill
Kultur

Neues Programm: Das tjg will reden

Dresden. Dialog, Kommunikation, Zusammenleben sind Schlagworte, auf denen das Motto der kommenden Spielzeit 2018/19 fußt. Sie beschäftigt sich beinahe durchgehend mit diesem Thema, auf vielfältige Weise und über das gesamte Altersspektrum: angefangen bei der Inszenierung [mehr]