Senioren ziehen ins Dresdner Szeneviertel

Neubau an der Dresdner Lößnitzstraße Foto: Una Giesecke
Neubau an der Dresdner Lößnitzstraße Foto: Una Giesecke

In der Neustadt pulsiert das Leben“, sagt Quartiersmanagerin Nicole Schröder. „Und ältere Menschen schätzen es, mittendrin zu sein.“ An der Lößnitzstraße 2–4/ Ecke Königsbrücker Straße ist ein Seniorenheim entstanden, das ab dem 1. Juli 44 altengerechte Mietwohnungen sowie Tagespflege und ambulanten Pflegedienst anbietet.

Investor Manfred Kaiser hat für rund acht Millionen Euro das Gelände des ehemaligen St.-Benno-Stifts bebaut, hervorgegangen aus einer katholischen Mägdeherberge des 19. Jahrhunderts. Betreiber des Neubaus ist die K&S – Dr. Krantz Sozialbau und Betreuung. Die barrierefreien Wohnungen sind zwischen 34 und 57 Quadratmeter groß, haben Einbauküche, Waschmaschinenanschluss und verglaste Loggias. Die Warmmieten liegen zumeist zwischen 430 und 709 Euro.

Tag der offenen Tür am 18. Juni von 13 bis 18 Uhr

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .