Advertisements

Schdobb-und-go

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Langsames. Ich drau mich ja in Dräsdn mid meiner Kudsche off manche Schdraßen schon gar ni mehr hin. Da wirsde offgemischd vom Verkehr. Dä Baudzner is so ne Rennbisde, wo Dausende Audos hin un her rasen. Middndrin dä Schdraßnbahn und eene Ambl nach dor andern, die dän Karossenschdrom ausbremsd. Da wär ne Kudsche ne Kadasdrofe. Also fahr ich woandersch.

Aber nuh kommds. Jädze had sich das Umweldamd ausklamüserd, dass off dor Baudzner Dembo 30 gefahrn wärn soll. Das is ma ne Idee. Da schleichd mor sowieso im Berufsverkehr Schridd für Schridd. Was will da eener regeln, dass mor schneller fahrn darf, nämlich 30. Das gehd gar ni. Nachds gehds – aber da will mor schneller heeme.

In dn vergangnen zehn Jahrn is dor Verkehr in Dräsdn immer langsamer geworden. Das is jedenfalls mei Eindruck. Dä Audomobilisdn schdobbn an dn Ambln, dann gebn se Gas bis zur nächsdn Ambl. Mor kann in dor Schdadd am Dach nirschendewo mehr flüssisch fahrn. Es gibd nur noch Schdobb-und-go. Was soll denn da ä Tembo-30-Schild? Das is doch am Ende nur dazu da, de Leude noch mehr abzufeddn. Guddmachn.

kutscherin@dawo-dresden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: