Lachtrunken mit dem Fürsten der Finsternis

Martin Sierp, unter anderem Comedian des Quatsch Comedy Clubs, und Verwandlungskünstler schlechthin.

Wer sich von seinem Sohn, wenn man nach fünf Tourtagen nach Hause kommt, als „Vater Morgana“ bezeichnen lassen muss, hat viel Lustiges und Ungewöhnliches zu berichten.

So geht es Martin Sierp (Foto), unter anderem Comedian des Quatsch Comedy Clubs, und Verwandlungskünstler schlecht hin. Er spricht gerne und viel mit seinen pubertierenden Söhnen, seiner Frau, seinem Publikum, mit sich selbst und mit Gott über Gott und die Welt.

Gewinnen mit DAWO!: DAWO! verlost 10×2 Freikarten für Martin Sierps Comedyshow in Dresden! Zur Teilnahme einfach in die Kommentare unter diesem Beitrag auf der Webseite seinen persönlichen Lieblings-Comedian posten. Unter allen Kommentatoren werden die Karten ausgelost. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Glück! Einsendeschluss: Dienstag, 13. Februar 2018, 13 Uhr. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

In seiner neuen Show, unter anderem am Freitag, 16. Februar in Dresden, erzählt der vielseitige Alleinunterhalter aus Berlin aus seinem ereignisreichen Leben als Vater, Familienmensch und viel beschäftigte Fachkraft für Faxen. Bei seiner bewährten Mischung aus Multimedia-Impro-Stand-up-Comedy-Magic-Show wird er diesmal von den coolsten und lustigsten Söhnen der Welt (sorry, liebe andere Eltern) und geschulten Sonderpädagogen wie dem Fürst der Finsternis unterstützt. Mit seiner jahrelangen Bühnenerfahrung und seinen außergewöhnlich aufregenden Darbietungen hat er bisher wirklich jedermann überzeugt, warum nicht auch Euch?.

Eine Show für die ganze Familie, sagt auch Sierps Sohn: „Geht in diese Show! Mein Papa braucht Geld – er hat nämlich zwei sehr teure Söhne!“


Martin Sierp – der Fürst der Finsternis
Wann? 16. Februar 2018, 20 Uhr
Wo? Unterirdische Welten, Lockwitzgrund 38, 01257 Dresden
www.vp-roesler.de

Advertisements

40 Kommentare

  1. Olaf Schubert hat mich schon bei den Filmnächten begeistert. Mario Barh habe ich in der Messe gesehen und vielleicht lerne ich auch Martin Sierp in den Unterirdischen Welten kennen?

  2. Katrin Weber und Tom Pauls , einzeln oder gemeinsam – beide gehören zu meinen Komiker-/Comedian-Favoriten und sind geografisch und humorinhaltlich für wohl alle Sachsen nicht „außer der Welt“. Da ich aber gern über „den Suppentellerrand“ hinausschaue und Berlin mit Martin Sierp natürlich auch in Reichweite liegt würde ich mich sehr über Freitickets für den Bundeshauptstädter freuen .

  3. Petra Hoffmann alias „Sachsenkind Friedlinde“ hält den „Erwachsenen“ immer wieder neu den humorvollen Spiegel vor …und das mit typisch sächsischem Lokalkolorit .Ich finde sie Spitze . Sie ist vielleicht die andere Seite der Medaille zum bestimmt auch tollen „Fürsten der Finsternis“ als Sonderpädagoge in den „Unterirdischen Welten“ , der ja mit Martin Sierp als Vater und Familienmensch daherkommt . Ich bin sehr neugierig und Freikarten für die Show wären genial .

  4. Olaf Schubert, Dietmar Wischmeyer und Jürgen von der Lippe sind prima – von Martin Sierp haben wir leider noch nie etwas gehört.

  5. Bülent Ceylan.

    Martin Sierp kenne ich leider noch nicht, aber mein Mann und ich würden uns sehr freuen, ihn kennen zu lernen.

  6. Mein Lieblingscomedian ist Jürgen von der Lippe und natürlich Otto. Aber man soll sich ja auch mal andere anschauen dürfen, denn von Martin Sierp kenne ich noch gar nicht.

  7. Ich mag Carolin Kebekus.
    Ich würde mich aber auch riesig über zwei Karten für Martin Sierps freuen. Ihn kenne ich nämlich noch nicht.

  8. Mein Lieblingscomedian ist Olaf Schubert. Martin Sierps kenne ich noch nicht. Daher würde ich mich über zwei Karten um so mehr freuen.

Kommentar verfassen