Das große Dresden-Quiz – heute: Die Semperoper

Die Semperoper gehört zu den Wahrzeichen Dresdens. // Foto: Thessa Wolf

Glücksorte erkunden mit SACHSENLOTTO

In Zusammenarbeit mit SACHSENLOTTO präsentiert die DAWO! zu Beginn jedes Monats einen „Glücksort“ in Dresden. In einem Quiz werden drei Fragen zu diesem Ort gestellt. Die Antworten erscheinen in einem Beitrag am letzten Samstag im Monat. Zu gewinnen gibt es „Magic Pearl Blacklabel“-Rubbellose von SACHSENLOTTO, die Gewinne bis zu 250 000 Euro versprechen.

Dresdens Opernhaus und Wahrzeichen

Sie ist nicht nur das Zuhause der weltberühmten Sächsischen Staatskapelle, sondern auch eines der bekanntesten Bauwerke Dresdens: die Semperoper, benannt nach ihrem Architekten Gottfried Semper. Sie gilt bis heute als eines der schönstes Opernhäuser in Europa, auch wenn sie mehrfach wieder aufgebaut wurde. Das ist nicht zuletzt auch ein Verdienst der Dresdner, die nach dem großen Brand von 1869 beharrlich darauf bestanden, dass eben jener Gottfried Semper die Oper wieder aufbaut, der auch die Verantwortung über das erste Gebäude inne hatte.

Semper war nicht mehr willkommen

Doch es gab ein kleines Problem: während der Maiaufstände 1849 spielte Gottfried Semper eine zentrale Rolle als Wortführer und wurde seit Niederschlagung der Proteste polizeilich in Sachsen gesucht – er konnte sich also nicht in der Stadt blicken lassen. Anders sein Sohn Manfred, der nach Plänen das Vaters den Wiederaufbau von 1871 bis 1878 leitete. Gottfried Semper entwarf zuvor aus seiner neuen Heimat Wien ein neues Gebäude.

Quizfragen:

  • Was befindet sich auf der Rückseite der Semperoper, direkt unter dem sächsischen Wappen?
  • Wie oft wurde die Semperoper aufgebaut?
  • Welcher Bau wird als Vorgänger der Semperoper bezeichnet?

#dresdenkenner

Zur Teilnahme an unserem Sachsenlotto-Quiz beantworten Sie bitte die drei Fragen, indem Sie unter unserem diesem Beitrag mit den richtigen Antworten kommentieren. Unter allen Teilnehmern verlosen wir zwei „Magic Pearl Blacklabel“-Rubbellose von SACHSENLOTTO sowie ein Buch der editionSZ. Aufgelöst werden die Fragen in unserer Ausgabe vom 30. März. Teilnahmeschluss: 1. März 2019. Viel Glück! (Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie online unter unserem Gewinnspiel. Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein.)

Werbeanzeigen

10 Kommentare

  1. 1. Auf der Rückseite der Semperoper unter dem sächsischen Wappen findet man den Kopf Gottfried Sempers aus Stein, aufgrund der „neuen“ Anbauten relativ schwer sichtbar.
    2. Dreimal wurde die Semperoper aufgebaut.
    3. In der Literatur wird häufig das Opernhaus am Zwinger als Vorgängerbau benannt, jedoch existierte das Morettische Opernhaus bis ca. 1841 und gilt wohl daher als Vorgänger der (ersten) Semperoper.

  2. 1.Auf der Rückseite der Semperoper,direkt unter dem sächsischen Wappen,befindet sich ein Sandsteinfries mit dem Porträt von Gottfried Semper.
    2. Die Semperoper wurde 3 mal aufgebaut.
    3. Der Vorgängerbau der Semperoper war das Morettische Opernhaus

  3. 1. Die Figuren „Liebe und Gerechtigkeit“ und eine Büste von Gottfried Kemper
    2. 3 mal wurde die Oper aufgebaut, außerdem gab es einen Interimsbau
    3. Morettisches Opernhaus war der Vorgängerbau der Semper-Oper

  4. 1.Unter dem Sächs. Wappen befindet sich eine Büste von Gottfried Semper
    2.Die Semperoper wurde 3 mal wieder aufgebaut. 1838/1841 ; 1871/1878 ; 1977/1985
    3. Vorgänger der Semperoper wurde als Morettische Oper bezeichnet

  5. 1. Auf der Rückseite der Semperoper, direkt unter dem sächsischen Wappen, befindet sich ein Porträtkopf, der Gottfried Semper zeigt.
    2. Die Semperoper wurde dreimal aufgebaut: 1838 – 1841, 1871 – 1878, 1977 – 1985,
    (Einen Interimsbau „Bretterbude“ gab es nach dem Brand 1869.)
    3. Das Morettische Opernhaus, 1761 aus Stein gebaut, war ein Vorgänger der Semperoper.

  6. – Unter dem Sächsischen Wappen befinden sich die Figuren „Liebe“ und „Gerechtigkeit“ sowie eine Büste Gottfried Semper.
    – Die Semperoper wurde dreimal gebaut.
    – Der Vorgänger wurde „Opernhaus am Zwinger“ genannt.

  7. 1. Figuren „Liebe und Gerechtigkeit“ und Büste von Gottfried Semper
    2. dreimal wurde die Oper aufgebaut, außerdem gab es einen Interimsbau
    3, Morettsches Opernhaus war der Vorgängerbau der Semper-Oper

    Im vorhergehenden Kommentar leider vertippt!! richtig muss es unter
    1. Büste von Gottfried Semper heissen

  8. 1. Figuren „Liebe und Gerechtigkeit“ und eine Büste von Gottfried Kemper
    2. dreimal wurde die Oper aufgebaut, außerdem gab es einen Interimsbau
    3. Morettisches Opernhaus war der Vorgängerbau der Semper-Oper

  9. Meine Lösungen:
    1. die Figuren „Gerechtigkeit und Liebe“ und eine Büste von Gottfried Semper
    2. 3-mal wurde die Semperoper aufgebaut, außerdem gab es auch den Interimsbau
    3. Das Opernhaus am Zwinger (Dreirangtheater)

    Ich bin von der Semperoper begeistert, ein Besuch gehört zu jedem Dresdenaufenthalt…!!!

  10. 1. Auf der Rückseite der Oper befindet sich unter dem sächsischen Wappen eine Plastik „Sempers Kopf“.
    2. Die Oper wurde dreimal gebaut. Zwischen der 1. und der 2. gab es außerdem ein Interimsgebäude.
    3. Das Morettische Opernhaus war der Vorgängerbau der Semper-Oper.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.