Comic-Tempel Dresden ist ein Szene-Treff für Jugendliche

Viele Jugendliche verbringen ihre Freizeit gern im Comic-Tempel. (Foto: Comic-Tempel)

Der Comic-Laden in Dresden ist ein Zufluchtsort für Manga-Begeisterte und Cosplayer.

Der Comic-Tempel ist in der Dresdner Manga-Szene etabliert. Regelmäßig sind hier Manga-Begeisterte, Sammelkartenspieler und Cosplayer anzutreffen. Cosplayer – das sind Fans, die sich möglichst originalgetreu wie ihre Manga-, Serien- oder auch Film-Idole verkleiden. „Unser Laden ist bunt und vielfältig“, schätzt Geschäftsführer Raphael Tempel an seiner Kundschaft. „Wir verkaufen zudem besondere japanische Plüschtiere, Mangas, Anime, amerikanische Comics und sogar aus Japan importierte asiatische Süßigkeiten“, erklärt Tempel.

Außerdem organisiert der Comic-Tempel regelmäßig Zeichenkurse, Sammelkartenspiel-Turniere und Künstlertreffen. Viele Jugendliche nutzen das Angebot und verbringen ihre Freizeit gern im Laden. „Auf solchen Veranstaltungen fördern wir Jugendliche in ihren Interessen so gut, wie wir können“, sagt der Geschäftsführer. „Es ist uns ein persönliches Anliegen, eine Anlaufstelle für die jungen Erwachsenen zu sein.“ Zudem kooperiert der Comic-Laden mit Schulen und den städtischen Bibliotheken mit Spenden und bei Veranstaltungen.


Comic-Tempel
-> Hertha-Lindner-Straße 10-12, 01067 Dresden
Tel: (03 51) 79 62 57 61
-> Hoyerswerdaer Straße 29, 01099 Dresden
Tel: (03 51) 32 93 80 58
Termine des Comic-Tempels
5. Mai Künstlertag: Cosplayer präsentieren sich
11. Mai Gratis Comic Tag 2019
12. Mai Künstlertag: Comic-Zeichner stellen sich vor
17. Mai Animenacht im Kulturpalast Dresden
8./.9. Juni Turnier und Prerelease – Magic: The Gathering
Weitere Infos gibt es auch unter: www.comic-tempel.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.