Gewinnspiel: Dialoge in den Bibliotheken

Diese Gruppe unterhält sich beim Dialog in Deutsch. (Foto: Franziska Sommer)

Das Thema Deutsch lernen steht im Fokus dieser Veranstaltungsreihe der Städtischen Bibliotheken Dresden.

Bibliotheken sind mehr als nur ein Ort zum Ausleihen von Büchern. Sie verstehen sich selbst als Ort der Begegnung und zeigen das auch in ihrer vielseitigen Programmarbeit. Ein aktuelles Projekt ist „Dialog in Deutsch“, ein Gesprächsformat, welches die Städtischen Bibliotheken an vier Standorten anbieten: Zentralbibliothek, Gorbitz, Prohlis und Neustadt. Die Projektidee selbst kommt aus den Bücherhallen Hamburg und wird seit 2017 von Christian Steinert (Mitarbeiter der Städtischen Bibliotheken Dresden) umgesetzt.

Ein Angebot für alle

„Mit Dialog in Deutsch bieten wir Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die Möglichkeit sich in einer entspannten Atmosphäre auf Deutsch auszutauschen“, so Christian Steinert. Genutzt wird das Angebot nicht nur von Geflüchteten, sondern auch von Zugewanderten, beispielsweise aus Neuseeland, England oder Japan. Geleitet werden die Gesprächsrunden von ehrenamtlichen ModeratorInnen. Die Themen sind flexibel und werden oft von den Teilnehmenden vorgeschlagen.
Dabei geht es um Alltagsthemen wie Leben in Deutschland, Hobbys, Wetter und ähnliches. Nicht nur die Teilnehmenden am Dialog nehmen eine Menge mit, auch die ModeratorInnen erleben die Gespräche als großen Zugewinn: „Der Blickwinkel auf Menschen aus anderen Ländern verändert sich“, so Steinert. Erfahrungen und Geschichten werden ausgetauscht, kleine Bekanntschaften geschlossen und vor allem gibt es einen Ort, an dem die sprachlichen Fähigkeiten ohne Hemmungen angewendet werden können.

Interkulturelle Tage

Um neue Sichtweisen kennenzulernen und Austausch anzuregen, sind die Städtischen Bibliotheken auch in diesem Jahr wieder Veranstalter während der Interkulturellen Tage vom 22. September bis 13. Oktober: www.bibo-dresden.de (Veranstaltungskalender). Die Städtischen Bibliotheken suchen immer nach Ehrenamtlichen, die Lust auf die Leitung einer Gruppe „Dialog in Deutsch“ haben. Interessierte können sich gern bei Christian Steinert melden.


Kontakt zum Projekt „Dialog in Deutsch“:
integration@bibo-dresden.de

DAWO! verlost eine Jahresmitgliedschaft für die Städtischen Bibliotheken. Wer teilnehmen möchte, kommentiert bitte unter diesem Beitrag mit seinem persönlichen Lieblingsbuch. Teilnahmeschluss: 10. Oktober 2019. Viel Glück! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

Werbeanzeigen

36 Kommentare

  1. Ich glaube mein absolutes Lieblingsbuch ist „Wir Kinder von Bahnhof Zoo“, dicht gefolgt von „Engel und Joe“. Beide Bücher habe ich schon so oft gelesen und könnte sie auch immer wieder in die Hand nehmen. Wobei ich auch Klassiker wie die Bücher von Karl May sehr verschlingen kann =)

  2. Ein Lieblingsbuch direkt habe ich zwar nicht, aber ich liebe Kochbücher. 😅 Ich habe sooo viele davon zu Hause und bin immer überglücklich wenn ich ein neues bekomme oder mir kaufe. 😊

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.