Gewinnspiel: Freikarten für Philipp Schaller in der Herkuleskeule

Philipp Schaller, Kabarettist und Autor, hat kürzlich die künstlerische Leitung der Herkuleskeule übernommen. // Foto: Robert Jentzsch

Die Presse feiert ihn als einen der schwarzhumorigsten und spitzzüngigsten Kabarettisten des Landes – und sein Familienname ist in Dresden für tiefgründige satirische Gesellschaftsanalysen bekannt: Philipp Schaller, der seit Jahresbeginn die künstlerische Leitung des Dresdner Kabaretttheaters Herkuleskeule von seinem Vater Wolfgang Schaller übernommen hat.

Seine Stücke laufen in der Keule, aber auch auf vielen Kabarettbühnen in Deutschland – und er ist auch mit seinem Soloprogramm „Manchmal is komisch“ unterwegs. Am Montag hat er dabei Heimspiel, denn um 19.30 Uhr ist er mit seinem Programm im Kabarettkeller der Herkuleskeule im Kulturpalast zu erleben. Dabei bezieht er klar Stellung, ohne allerdings in mitunter übliche Schwarz-Weiß-Malerei zu verfallen oder nur allgemein auf „die Politiker“ zu schimpfen. Er hält vielmehr uns allen einen kritischen Spiegel vor. Deshalb trägt sein Stück auch nicht ohne Grund den Untertitel „Mit vollen Hosen sitzt man weicher“.

Wann? 27. Januar 2020, 19:30 Uhr
Wo?
Herkuleskeule, Schloßstraße 2, 01067 Dresden

DAWO! verlost 2 x 2 Freikarten! Teilnahme per Kommentar bei Facebook bis zum 26. Januar, warum es sich lohnt zu gewinnen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

29 Kommentare

  1. Philipp Schaller tritt ein tolles aber schweres Erbe an. Ich würde gern selbst sehen und erleben , wie er in die großen Fußstapfen seines Vaters tritt und ob die Medienberichte über ihn letztlich auch meine Meinung widerspiegeln.

  2. Es lohnt sich zu gewinnen , weil Philipp Schaller erstens einen der klangvollsten Familiennamen der Dresdner Kabarett- und Kulturszene trägt und wir zweitens natürlich wissen wollen, wie er mit dem Erbe umgeht, was er daraus macht und was er uns in seinem Soloprogramm .zu sagen hat.

  3. Sehr gern würde ich mit meinem Mann dahin gehen ,tolle Abwechslung vom Arbeitsalltag, mal richtig „Ablachen „🤣wäre echt genial

  4. …weil diese Kabarettisten- und Satirikerdynastie denkende Menschen nie enttäuscht (also diejenigen, welche „Großhirn“ nicht für eine XXL-Packung Innereien in der Frischfleischtruhe bei ÖDEKA halten…).

  5. welch ein Glück, dass Väter solche Söhne haben, die nicht nur den Familienbestand sichern, sondern, wie in dem Fall Dresden seine Herkuleskeule. Da wir ihn noch nicht persönlich kennen, ist unsere Bewerbung um Freikarten mehr, als nur riesengroße Neugier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.