Weltkrebstag am 4. Februar – DRK-Blutspender sind selbstlose Begleiter der Krebspatienten

Foto: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH

Am 4. Februar wird international der Weltkrebstag begangen. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt.

Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag erstmals 2000 von der Welt-Krebsorganisation UICC, seit 2006 wird er als Aktionstag weltweit begangen. Knapp ein Fünftel (19 %) aller gewonnenen Blutspenden werden im Bereich der Onkologie benötigt und der Bedarf an Blutpräparaten steigt. Deshalb ist bei der Behandlung von Krebspatienten das soziale Engagement von Blutspenderinnen und –spendern unverzichtbar. Das menschliche Blut wird nach der Spende weiterverarbeitet und die daraus gewonnenen Präparate zu einem sehr großen Teil bei der Behandlung von an Krebs erkrankten Menschen eingesetzt, die oftmals über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig auf Bluttransfusionen angewiesen sind.

Der Aktionstag am 4. Februar soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Erforschung, Vorbeugung und Behandlung von Krebserkrankungen lenken. Jedes Jahr erkranken laut Robert-Koch-Institut etwa 500.000 Menschen neu an Krebs. Doch immer mehr Menschen können mit der Krankheit länger leben oder sie sogar ganz besiegen. Jana L. ist eine dieser Patientinnen. Sie erkrankte 2014 an Blutkrebs und erhielt im Verlaufe ihrer Therapie unter anderem zahlreiche Blutkonserven. Dafür ist die 41-Jährige dankbar. Heute geht es ihr gut und sie ist überzeugt: “Blutspender haben mein Leben gerettet“.

Prof. Dr. med. Torsten Tonn, Medizinischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost appelliert an die gesunde Bevölkerung, mit einer Blutspende zu helfen: „In der Krebstherapie sind in den letzten Jahren enorme Fortschritte erzielt worden. In vielen Fällen gelingt es heute den Krebs über einen längeren Zeitraum zu kontrollieren und dem Patienten Lebensqualität zu erhalten. Was kaum jemand weiß ist, dass Blutprodukte aus Blutspenden ein wichtiger Bestandteil dieser Krebsbehandlungen und Erfolge sind! Schon heute wird jede 5. Blutspende für die Versorgung von Krebspatienten benötigt und wir gehen davon aus, dass dieser Anteil auf Grund der demographischen Entwicklung zukünftig noch steigen wird“.

Auch am 4. Februar 2020 bietet der DRK-Blutspendedienst wie an jedem Werktag Blutspendetermine in seinem gesamten Versorgungsgebiet an: Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.