139. Grundschule und Kita „Gorbitzer Sonnenland“ müssen schließen

Die Kita "Gorbitzer Sonnenland". // Foto: Archiv

Eine Mitarbeiterin im Hort der 139. Grundschule und der dazugehörigen Kita „Gorbitzer Sonnenland“, Omsewitzer Ring 10, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Ergebnis liegt dem Gesundheitsamt seit heute, Sonntag den 15. März 2020, vor. Das Gesundheitsamt hat in Absprache mit dem Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen und dem Träger „Bürgerhilfe Sachsen e.V.“ sofort reagiert und eine Schließung festgelegt.

„Für alle Kinder, Lehrer und das gesamte Personal der Einrichtung wird auch hier eine häusliche Isolation von 14 Tagen angeordnet. Der Träger und die Schulleitung wird die Eltern darüber schnellstmöglich informieren, ein schriftlicher Bescheid des Gesundheitsamtes folgt“, so Pressesprecher Kai Schulz. In Abstimmung mit der Leitung des Eigenbetriebs Kindertagesstätten wurde darüber hinaus festgelegt, dass die Eltern für die Zeit der häuslichen Absonderung keine Beiträge entrichten müssen. Damit soll die Belastung in dieser Zeit minimiert werden.

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf www.dresden.de/Corona

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.