Erste Schwimmhallen dürfen wieder öffnen

Nachdem alle Dresdner Freibäder wieder öffnen durften, folgen auch die Schwimmhallen. // Foto: Pixabay

Seit diesem Mittwoch sind alle acht Freibäder in Dresden wieder geöffnet. Nun sollen auch Dresdens Schwimmhallen wieder öffnen.

Am 18. Juni um 10 Uhröffnet das Elbamare in Görlitz. Maximal 130 Besucher dürfen gleichzeitig in der Anlage sein. Wie in den Freibädern wird aufgrund der Hygienregeln auch in den Schwimmhallen die Besucherzahl begrenzt.

In circa zwei Wochen soll dann auch im Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz der Betrieb wieder starten – mit öffentlichem Frühschwimmen und eingeschränktem Vereinstraining.

Auch im Georg-Arnhold-Bad soll nach dem Freibad auch die Halle wieder geöffnet werden. Hier dürfen maximal 140 Menschen gleichzeitig ihre Bahnen ziehen, um ein Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Die anderen Schwimmhallen bleiben nach Angaben der Bäder GmbH bis auf Weiteres geschlossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.