Boulevardtheater Dresden nimmt Spielbetrieb wieder auf

Boulevardtheater Dresden Wiedereröffnung
Das Finale der Jubiläumsgala zum 5. Geburtstag vom Boulevardtheater Dresden am 14.09.2019. // Foto: Boulevardtheater Dresden

Gute Nachrichten für alle Theaterfans! Das Boulevardtheater Dresden darf nach coronabedingter Zwangspause endlich wieder öffnen! Die erste Vorstellung gibt es am 14. August.

154 Tage Spielpause werden es am 13. August sein – das bedeutet 213 verlegte Veranstaltungen,  bis zu hunderttausend fehlende Zuschauer (im Jahr 2019 besuchten über 192.000 Zuschauer das Haus) und somit enorme, finanzielle Einbußen. Über 80 freiberufliche Servicekräfte, Schauspieler und Techniker verloren von heute auf morgen ihre Arbeit.

Nachdem seit 15. Mai die Öffnung von Theatern in Sachsen grundlegend und unter Auflagen, wieder gestattet wurde, machten sich die Theatermacher daran, ein Hygienekonzept zu entwickeln, welches durch das Gesundheitsamt nun genehmigt wurde. Ab 14. August 2020 darf der Große Saal im Boulevardtheater Dresden wieder mit der vollen Zuschauerkapazität von knapp 500 Plätzen genutzt werden.

„Alles andere wäre für uns wirtschaftlich nicht machbar gewesen.“, sagen die Theaterleiter Marten Ernst und Olaf Becker. Und weiter: „Der Betrieb des Theaters mit weniger als rund 400 Personen, wäre nicht tragbar. Die laufenden Kosten für den Spielbetrieb und die abendlichen Kosten für Gagen, Verwertungsrechte und Verbrauch würden die Einnahmen übersteigen.“ Da somit nur ein Betrieb bei voller Auslastung in Frage kam, entwickelte man mit dem Team des Theaters ein entsprechendes Hygienekonzept und hoffte auf dessen Genehmigung. Mit Erfolg.

„Wir sind über alle Maßen erleichtert, aber auch verantwortungsbewusst und hoffnungsvoll, dass unser Bühnenprogramm diese neue Herausforderung über den Abend schnell vergessen macht.“, sagt Marten Ernst.

Olaf Becker: „Es ist mit Abstand die beste Nachricht der letzten Monate. Wir freuen uns wahnsinnig auf den Neustart und sind uns sicher, unser Publikum wird uns bei der Umsetzung der Hygieneregeln, die im August dann noch einmal aktualisiert werden, bestens unterstützen.“

Auch die Gastronomie im Haus öffnet wieder vollständig, so dass einem erfrischenden Theatergenuss nichts im Wege steht. Geschlossen bleibt dagegen bis auf Weiteres die Gäste-Garderobe und die Ticketkontrolle findet nicht mehr vor dem Saal, sondern bereits am Haupteingang des Theaters statt. Der große Saal wird, zusätzlich zur leistungsfähigen Lüftungsanlage, während der Pause nochmals komplett durchgelüftet, alle Gäste müssen nach aktuellem Stand in dieser Zeit den Saal verlassen. Geschlossen bleibt auch der kleine Saal des Theaters, die „Pampelmuse“. Die hier bis Jahresende geplanten Veranstaltungen werden verlegt.

Am 14. August öffnet sich also endlich der Vorhang für die erste Vorstellung nach dann fünfmonatiger Spielpause. „Wir beginnen mit unserem beliebten und faszinierenden Sandtheater und seiner Reise durch die Geschichte von Dresden.“ Weitere Sandtheater-Vorstellungen folgen bis Ende August. Ab 1. September kehrt dann eine weitere Erfolgsproduktion des Hauses auf die Bühne zurück: „Die Legende vom heißen Sommer“ — Ein Stück Osten mit den größten AMIGA-Hits.

Im Herbst gibt es ein Wiedersehen mit „Die Fete endet nie…“ sowie dem frivolen P18-Stück „Herr Doktor, die Kanüle klemmt!“ und im Oktober treibt für zwei Wochen die beliebte „Olsenbande“ ihr Unwesen im meist ausverkauften Haus.

Doch bis es so weit ist, gastiert das Boulevardtheater Dresden über den Sommer in der Freilichtbühne „Junge Garde“ in Dresden. Gemeinsam mit anderen Theatern, Veranstaltern und Künstlern haben die Macher hier in nur zwei Wochen einen Theatersommer auf die Beine gestellt: „Mit Abstand das beste OpenAir-Theater der Welt“.

Dieser sommerliche Programmmix aus Comedy, Konzert, Theater und Musical wird dem Publikum hier ein Stück Unterhaltungskultur bieten, welches nicht nur den angeschlagenen Bühnen über den Sommer helfen soll. Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Boulevardtheater Dresden gastiert hier u.a. mit „Azzurro – Wie zähme ich einen Italiener?“, „Die Hexe Baba Jaga“, „Die Fete endet nie“ und dem Dresden-Musical „Barock me, Gräfin Cosel“. Alle Informationen zum Open-Air-Programm und dem Programm im Haus unter www.boulevardtheater.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.