Corona-Fälle in drei Dresdner Schulen

Lehrermangel in Sachsen: Kollegen verzichten auf Vorruhestand. Foto: Peter Endig/Archiv
Seit dem Schulstart am 31. August sind bereits in drei Schulen Corona-Fälle aufgetreten. Die jeweiligen Jahrgangsstufen müssen sich komplett oder teilweise in Quarantäne begeben. // Foto: Peter Endig/Archiv

Am Montag wurde dem Gesundheitsamt Dresden übermittelt, dass ein Schüler der 11. Klasse des Gymnasiums Cotta positiv getestet ist. Aktuell ermittelt das Dresdner Gesundheitsamt die Kontaktpersonen. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Jahrgangsstufe ganz oder teilweise in Quarantäne begeben muss.  

In der 25. Grundschule sind seit Freitag, 4. September die Schüler einer 3. Klasse sowie eine Lehrerin und eine Horterzieherin als Kontaktpersonen abgesondert. Diese 24 Menschen bleiben bis Freitag, 18. September in Quarantäne.

Im St. Benno-Gymnasium ist die 11. Klassenstufe, weitere drei Schüler der 12. Klasse und drei Lehrer sowie die Familie des Indexfalls seit Mittwoch, 2. September bis Mittwoch, 16. September unter Quarantäne gestellt (siehe PM vom 2. September). Insgesamt betrifft das hier 110 Personen.

1 Trackback / Pingback

  1. Erhöhte Nachfrage nach Medikamenten – drohen wegen Corona Lieferengpässe? - DAWO! - Dresden am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.