Weitere Corona-Fälle in Dresdner Schulen

Lehrermangel in Sachsen: Kollegen verzichten auf Vorruhestand. Foto: Peter Endig/Archiv
Seit Freitag sind drei weitere Corona-Fälle an Dresdner Schulen festgestellt worden. Die jeweiligen Jahrgangsstufen müssen sich komplett oder teilweise in Quarantäne begeben. // Foto: Peter Endig/Archiv

Seit Freitag, dem 9. Oktober 2020, gibt es einen Corona-Fall an den Euro-Schulen Dresden am Wiener Platz. 28 Personen einer elften Klasse müssen sich bis Dienstag, 20. Oktober, in häusliche Quarantäne begeben. Die Kontaktermittlungen des Gesundheitsamtes laufen.

Am Sonnabend, 10. Oktober 2020, wurde das Gesundheitsamt über einen Corona-Fall am Sportgymnasium Dresden informiert. Einzelne Schüler und Lehrer müssen sich bis Mittwoch, 21. Oktober 2020, in häusliche Quarantäne begeben. Das Gesundheitsamt ermittelt weitere Kontaktpersonen.

Ebenfalls seit Sonnabend, 10. Oktober, gibt es einen positiven Corona-Nachweis an der 30. Oberschule in der Inneren Neustadt. 47 Schüler und Lehrer aus Klassenstufe 9 befinden sich bis Donnerstag, 22. Oktober 2020, in Quarantäne. Die Kontaktermittlungen laufen.

Weitere Entwicklung am Gymnasium Dresden-Plauen

Am Gymnasium Dresden-Plauen hatte es am Montag, 5. Oktober 2020, zunächst einen positiven Corona-Nachweis gegeben. Während der Kontaktermittlungen des Gesundheitsamtes ist ein zweiter Fall aufgetreten. Mittlerweile sind 101 Schüler aus vier Klassenstufen bis längstens Montag, 19. Oktober 2020, in Quarantäne (dabei kommt es auf das Datum des letzten Kontaktes an).

Mehr Informationen zum Coronavirus an Schulen und Kitas finden Sie hier.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.