Corona: Lockdown bis Ende Januar verlängert

Foto: Robert Michael/Archiv

Die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Bundesländer haben sich mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf verschärfte Regeln im Kampf gegen das Coronavirus geeinigt. Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) stellte die neuen Regeln bei einem Pressestatement vor.

  • Lockdown: Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, die aktuell geltenden Lockdown-Maßnahmen bis Ende Januar zu verlängern.
  • Schulen: Schulen bleiben bis zum 31. Januar geschlossen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer befürwortet, eine Woche der Winterferien in Sachsen zu streichen. Die Ferienwoche soll zu Ostern nachgeholt werden. Für Schüler, die bereits Urlaub gebucht hätten, soll „Kulanz“ gelten, sagte Kretschmer auf Nachfrage.
  • Private Kontakte: Treffen sind nun nur noch mit dem eigenen Haushalt und einer nicht im Haushalt lebenden Person erlaubt. Bürger sollen ihre Kontakte auf das absolute Minimum reduzieren.

1 Trackback / Pingback

  1. Handwerkskammer fordert langfristige Corona-Strategie - DAWO! - Dresden am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.